• Ergebnis 1 von 1

Ensemble "Dampfmaschine"

Objektbeschreibung:
Bauart Tandemmaschine liegend
Schwungradgenerator, Fabriknr. 3917
Drehzahl 107 U/min
Leistung dauernd 500 PS
Druck 9,5 (später bis 12) atm
Dampfverbrauch ca. 5-6 pro Stunde
bei Maximalleistung
Dampftemperatur 275° C

Maße (einschl. Generator): Höhe (über Fußboden) 333 cm, Breite 500 cm, Länge 1363 cm, Durchmesser (Schwungradgenerator) 537 cm, Gewicht 80 000 kg

Die Dampfmaschine wurde 1908 von der Maschinenfabrik Esslingen in der ehemaligen Produktionsstätte der Maschinenfabrik Kuhn in Stuttgart-Berg gebaut und an die Waggonfabrik H. Fuchs in Heidelberg-Rohrbach ausgeliefert
Im Jahre 1920 wurde die Dampfmaschine an die Firma W. Döllken & Co., Leistenfabrik in Essen-Werden, verkauft, die ein neues Maschinenhaus errichtete. Die Dampfmaschine wurde im Spätsommer 1987 im Rohbau des Landesmuseums installiert.
Ereignis:
Herstellung
(wann):
1908
Schlagwort:
Dampfmaschine; Kraftmaschine; Elektrizitätserzeugung; Dampfkraft; Maschinenfabrik Esslingen
Standort:
TECHNOSEUM Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim
Inventarnummer:
EVZ:1987/0292
Rechteinformation:
TECHNOSEUM Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim
Letzte Aktualisierung: 29.04.2019, 16:10 Uhr

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Adobe Flash Player, um dieses Video anzusehen.

Download the latest player from Adobe

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Ensemble "Dampfmaschine"