Urkunde

Heinrich, Herr von Isenburg, seine Gemahlin Mechtild und sein Sohn Gerlach leisten auf alle Ansprüche an der Grafschaft Hochstaden Verzicht, wogegen ihnen der Erzbischof von Köln 500 Mark und bis zur Zahlung derselben, jährlich 50 Mark aus der Bede zu Bonn versprochen, für welche 500 Mark dieselben sodann ein Gut von gleichem Wert dem Erzbischof zu Lehen stellen sollen.

Formalbeschreibung
Überlieferungskommentar: vgl. LAV NRW W Msc. I 178, fol. 119 - Ausfertigung: HAStK, Best. 210 (Domstift), U 2/181, mit den Siegeln der Ehegatten
Archivalientitel
Liber privilegiorum et iurium ecclesiae Coloniensis (maior coreaceus ruber)

Bestand
AA 0006 Kurköln I, Kartulare (AA 0006)
Kontext
Kurköln I, Kartulare (AA 0006) >> 1. Kartulare >> Liber privilegiorum et iurium ecclesiae Coloniensis (maior coreaceus ruber)

Laufzeit
1246 November 10
Provenienz
Diverse Registraturbildner

Weitere Objektseiten
Geliefert über
Letzte Aktualisierung
17.05.2024, 17:35 MESZ

Objekttyp

  • Urkunde

Beteiligte

  • Diverse Registraturbildner

Entstanden

  • 1246 November 10

Ähnliche Objekte (12)