Deutsche Digitale Bibliothek Newsletter Februar 2019

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit Beginn dieses Jahres wächst unser Archivportal-D, der spartenspezifische Zugang zu den archivischen Informationen der DDB, und zwar um einen sachthematischen Zugang zur Weimarer Republik. Was die NutzerInnen erwartet, worauf sie sich freuen können und was hinter dem DFG-Projekt steckt, hat Projektkoordinator Nils Meyer für uns aufgeschrieben.

Ein für uns wichtiges Urteil wird nächste Woche der Bundesgerichtshof fällen: Am 21.02. verhandelt der BGH den „Framing“-Rechtsstreit zwischen der Deutschen Digitalen Bibliothek und der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Der Blick über unseren digitalen Tellerrand richtet sich dieses Mal auf das Digitale Deutsche Frauenarchiv, online seit dem 13. September 2018, auf den Tag genau 50 Jahre nach dem „Tomatenwurf“. Die Folgen des Wurfs: Ein wahrscheinlich unglücklicher Redner und einer der Anfänge der Neuen Frauenbewegung.

Schließlich stellt Till Manning Niedersachsens kulturelles Gedächtnis vor: „kulturerbe.niedersachsen.de“, ein Beitrag aus unserer Publikation „Föderale Vielfalt – Globale Vernetzung: Strategien der Bundesländer für das kulturelle Erbe in der digitalen Welt“.

Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen

Ihre Deutsche Digitale Bibliothek

"Der 6. Juni bestimmt unser nächstes Schicksal!" Allgemeiner Aufruf zur Teilnahme an der Reichstagswahl, Landesarchiv Baden-Württemberg (CC BY 3.0 Deutschland)
"Der 6. Juni bestimmt unser nächstes Schicksal!" Allgemeiner Aufruf zur Teilnahme an der Reichstagswahl, Landesarchiv Baden-Württemberg (CC BY 3.0 Deutschland)
Neues DFG-Projekt ab 2019

Archivportal-D bald mit thematischem Zugang zur Weimarer Republik

In dem aktuellen Pilotprojekt wird ein erster Zugang zum Thema „Weimarer Republik“ erarbeitet. Über eine Themengliederung und ein Schlagwortvokabular können Nutzende in diesem Zugang nach Archivgut zu verschiedenen Themenbereichen suchen. Mit einer geografischen Auswahl kann die Suche außerdem auf einzelne Regionen der Weimarer Republik eingeschränkt werden. Anforderungen und Konzepte der Geschichtswissenschaft und der Digital Humanities sollen dabei bei der Erstellung der neuen thematischen Suchmöglichkeiten mit einbezogen werden.

Aktuell
Still aus dem DDB-Thementrailer „Recht und Kulturelles Erbe“
Still aus dem DDB-Thementrailer „Recht und Kulturelles Erbe“
Deutsche Digitale Bibliothek ./. Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst

Verhandlung vor dem Bundesgerichtshof

Am Donnerstag, den 21. Februar 2019, verhandelt der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe über den Rechtsstreit zwischen der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst (VG Bild-Kunst) und der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB). Der Rechtsstreit betrifft die Frage, ob die VG Bild-Kunst verpflichtet ist, an ihrem Repertoire von urheberrechtlich geschützten Werken der Bildenden Kunst der DDB Nutzungsrechte zum Zwecke der Anzeige von Vorschaubildern auf ihrer Internetplattform einzuräumen, ohne dass die DDB technisch verhindert, dass ihre Nutzer die angezeigten Vorschaubilder 

Entdecken
Minna Cauer Erinnerungen, Tagebuch 1907-1911. Bildnachweis FrauenMediaTurm, Köln, Teilnachlass Minna Cauer.
Minna Cauer Erinnerungen, Tagebuch 1907-1911. Bildnachweis FrauenMediaTurm, Köln, Teilnachlass Minna Cauer.
Der digitale Tellerrand 04

Das Digitale Deutsche Frauenarchiv: Gedächtnis der Frauen- und Lesbenbewegungen

Seit dem 13. September 2018 hat Lesben- und Frauengeschichte eine neue Adresse im Netz: Das Digitale Deutsche Frauenarchiv (DDF). Frauen machen Geschichte, ist die Botschaft des DDF zum aktuellen Jubiläum ,100 Jahre Frauenwahlrecht‘. Eröffnet wurde das Portal von Bundesministerin Dr. Franziska Giffey. Der Onlinegang des DDF fand an einem historischen Abend statt, auf den Tag genau 50 Jahre nach dem ,Tomatenwurf‘: Am 13. September 1968 flogen bei einem Delegiertenkongress des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes in Frankfurt (M.) Tomaten in Richtung Rednerpult.

Publikationen
"Norderney: Strand bei Ebbe, mit Drachen und Sonnenuntergang" (1986), Willy Pragher, Landesarchiv Baden-Württemberg (CC BY 3.0 Deutschland)
"Norderney: Strand bei Ebbe, mit Drachen und Sonnenuntergang" (1986), Willy Pragher, Landesarchiv Baden-Württemberg (CC BY 3.0 Deutschland)
„Föderale Vielfalt – Globale Vernetzung: Strategien der Bundesländer für das kulturelle Erbe in der digitalen Welt“

kulturerbe.niedersachsen.de: Niedersachsens kulturelles Gedächtnis

Die Bewahrung des kulturellen Erbes Niedersachsens gehört zu den zentralen Aufträgen aller niedersächsischen Archive, Bibliotheken und Museen. Aus diesem historischen Sammlungsauftrag aus der Vergangenheit erwächst eine Vermittlungsaufgabe für die Zukunft: Es gilt, die umfangreichen und wertvollen Bestände der Kultureinrichtungen einer breiten Öffentlichkeit aus Wissenschaft und Gesellschaft zugänglich zu machen. Hierfür bieten die technischen Entwicklungen des 21. Jahrhunderts im Kontext der Digitalisierung den strukturellen Rahmen, den das Land Niedersachsen

Anteprima
BID-Logo

7. Bibliothekskongress Leipzig 2019

Unter dem Motto "Bibliotheken verändern" findet vom 18. bis 21. März 2019 im Congress Center Leipzig der 7. Bibliothekskongress statt.

Logo Leipziger Buchmesse

Leipziger Buchmesse 2019

Vom 21. bis 24. März 2019 findet die Leipziger Buchmesse statt. Kommen Sie uns in Halle 5 Stand G500 besuchen!

Logo Coding da Vinci Süd

Coding da Vinci Süd - der Kultur-Hackathon: Das Kick-Off in München

Wir beginnen mit einem Kick-Off am 6. und 7. April 2019 in der Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig.