Header Newsletter Dezember 2016

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in unserem letzten Newsletter für dieses Jahr unternehmen wir einen kurzen Ausflug in die Geschichte des Mikrofilms, an der auch Brieftauben maßgeblich beteiligt waren. Wir stellen die Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel mit ihren wirklich beeindruckenden Beständen als neuen Datenpartner vor und weisen auf unsere neue Publikation „Föderale Vielfalt – Globale Vernetzung“ hin, die auch kostenfrei heruntergeladen werden kann und sich mit den Strategien der Bundesländer für das kulturelle Erbe in der digitalen Welt befasst. Schließlich schauen wir zurück auf die Preisverleihung unseres Kultur-Hackathons Coding da Vinci Nord in Hamburg.

Wir wünschen Ihnen frohe Feiertage und lesen uns, wenn Sie mögen, im nächsten Jahr!

Ihre Deutsche Digitale Bibliothek

"Diez-Album (Microfilm vor Restaurierung)" (S.1), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA 3.0 Deutschland)
"Diez-Album (Microfilm vor Restaurierung)" (S.1), Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA 3.0 Deutschland)
Thema des Monats

Eine kurze Geschichte des Mikrofilms und wie er Paris die Kommunikation ermöglichte

Die Geschichte des Mikrofilms ist auch die Geschichte einiger sehr heroischer Brieftauben, deren Arbeitsumfeld während des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 sicherlich nicht zu den attraktivsten gehörte. Paris wurde während dieses Krieges viereinhalb Monate von den Preußen belagert, die postalischen und telegrafischen Kommunikationswege waren unterbrochen. Am 2. September 1870 wurde der Vorschlag gemacht, die Tauben von Paris mit Heißluftballons aus der Stadt zu transportieren in der Annahme, sie würden dann – ausgestattet mit Nachrichten –
 

Neue Datenpartner
Willehalm-Kodex, 1334, Schachszene Willehalm bekehrt Arabel zum Christentum, Signatur: 2° Ms. poet. et roman. 1, fol. 25r
Willehalm-Kodex, 1334, Schachszene Willehalm bekehrt Arabel zum Christentum, Signatur: 2° Ms. poet. et roman. 1, fol. 25r
Wir sind die DDB

Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel

Die Universitätsbibliothek Kassel - Landesbibliothek und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel ist das seit 1976 in dieser Form bestehende Bibliothekssystem der Universität Kassel. Als größte und älteste wissenschaftliche Bibliothek Nordhessens ist sie für die umfassende Literatur- und Informationsversorgung von Universität und Region zuständig. Sie engagiert sich für einen nutzerorientierten Bestandsaufbau und für die konsequente Digitalisierung und Bereitstellung sowohl ihrer historischen Bestände wie auch der wissenschaftlichen Publikationen ihrer Universität.

Publikationen
Ausschnitt des Deckblatts der Publikation
Neuerscheinung

Föderale Vielfalt – Globale Vernetzung. Strategien der Bundesländer für das kulturelle Erbe in der digitalen Welt

Im September ist der zweite Band der Schriftenreihe „Kulturelles Erbe in der digitalen Welt“ der Deutschen Digitalen Bibliothek erschienen. Der Sammelband liefert erstmals einen umfassenderen Überblick über die Aktivitäten zur Vermittlung und Vernetzung des kulturellen Erbes einzelner Bundesländer in Deutschland. Waren es im ersten Band „Der Vergangenheit eine Zukunft“ Fragen nach öffentlicher Verantwortung, gesellschaftlichen Aufgaben und privatem Engagement, stehen nun

Veranstaltungen
Die App "Zeitblick"
Die App "Zeitblick"
Ein Rückblick auf die Preisverleihung

Coding Da Vinci Nord: Voller Erfolg für alle Beteiligten

Über die Preisverleihung am 6. November in Hamburg: „…Was war das für eine tolle Atmosphäre gestern im Bunker auf dem Heiligengeistfeld im resonanzraum. Nach dem Kickoff des Kulturhackathons Coding Da Vinci Nord  haben sich alle Beteiligten wieder getroffen – sowohl die Kulturinstitutionen, die ihre Daten zur Verfügung gestellt haben, als auch die Programmierer und Gestalter, die mit diesen Daten etwas Neues geschaffen haben, um der Projektpräsentation der 17 Teams und der anschließenden Preisverleihung beizuwohnen. Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll bei all der Begeisterung…“

Anteprima
OPEN! Logo

OPEN! - Konferenz für digitale Innovation

Am 7. Dezember findet zum zweiten Mal die OPEN! statt. Vier Panels – Industrie, Wissenschaft und Forschung, Kultur- und Kreativwirtschaft und Öffentliche Verwaltung – untersuchen Fragen zur Digitalisierung. Und wir sind auch dabei

Logo Buchmesse Leipzig

Leipziger Buchmesse 2017

Ein Blick in das neue Jahr: Wir sind auch 2017 wieder auf der Leipziger Buchmesse vom 23. - 26. März und freuen uns über Ihren Besuch!