Liste melden
Wenn Ihnen im Titel, der Beschreibung oder den Kommentaren zu den Objekten dieser Liste Äußerungen mit beleidigenden, schmähenden, herabsetzenden, pornographischen, werbenden oder in sonstiger Weise zu beanstandenden Inhalten auffallen, melden Sie diese bitte der Servicestelle der DDB.
Liste melden
Link auf diese Seite

14. September

  • 1

    Die Schaukel

    Lancret, Nicolas
    13.09.2015, 22:31 Uhr
    1743: In Paris stirbt der französische Rokoko-Maler Nicolas Lancret. Seine Werke sind unter anderem im Schloss Sanssouci in Potsdam zu sehen. Das Bild Lancrets „Die Schaukel“ hing ebenfalls in Potsdam bis 1945 ebenfalls – im Konzertzimmer des Stadtschlosses, wo es den Flammen nach einem Bombenangriff zum Opfer fiel.
    von DDB Redaktion
  • 2

    Kosmos : Entwurf einer physischen Weltbeschreibung. 1

    Humboldt, Alexander von. - Stuttgart ; Tübingen : Cotta, (1845)
    12.09.2014, 15:39 Uhr
    1769: Alexander von Humboldt wird in Berlin geboren. Der Naturforscher und Universalgelehrte unternahm mehrjährige Forschungsreisen und führte Studien auf unterschiedlichsten Wissenschaftsfeldern durch. In seinem fünfbändigen Hauptwerk „Kosmos – Entwurf einer physischen Weltbeschreibung“ arbeitete er fast 20 Jahre. Darin verfolgte er das Ziel, die gesamte bis dahin bekannte Welt samt der in ihr geltenden Gesetze zu beschreiben.
    von DDB Redaktion
  • 3

    Pole Poppenspäler : Erzählung

    Storm, Theodor. - Berlin ; Leipzig : ˜Gebr.œ Paetel, 1925, [1925]
    12.09.2014, 15:42 Uhr
    1817: Theodor Storm wird in Husum geboren. Der Schriftsteller des deutschen Realismus wurde vor allem für seine Gedichte und Novellen bekannt, zu denen auch die Erzählung „Pole Poppenspäler“ von 1874 gehört.
    von DDB Redaktion
  • 4

    Sitzender Mann

    Klein, César, 1919
    12.09.2014, 22:25 Uhr
    1876: Der deutsche Maler César Klein wird in Hamburg geboren. Zu seinen Werken zählen neben Wand- und Deckengemälden, Mosaiken und Fensterverglasungen auch Filmausstattungen. Beispielsweise hat Klein Kostüme und Bühnenbild für den Stummfilm „Genuine“ von Robert Wiene, der sich ebenfalls in der DDB befindet.
    von DDB Redaktion
  • 5

    Sechstes Kapitel. Napoleon in Moskau ...

    Erschienen in: Geschichte Napoleon's des Ersten; Bd. 6
    12.09.2014, 15:54 Uhr
    1812: Napoleon zieht in Moskau ein und findet dort eine fast menschenleere Stadt vor, die dank der durch die abrückende Bevölerung gelegten Feuer in den folgenden Tage auch noch größtenteils niederbrennen sollte. Auch wenn die Besetzung der russischen Hauptstadt Napoleons größter Triumph zu sein scheint, bildet sie den Anfang vom Ende seiner Siegesserie und seiner Herrschaft überhaupt. Möglicherweise ahnt er dies bereits in dieser Stunde des Erfolgs: „Auf Napoleon's freudige Stimmung folgte düstere Besorgniß. Da Moskau nicht gleich Wien, Berlin, selbst Madrid Mittelpunkt der Verwaltung des feindlichen Reiches war, wurde durch die Einnahme in keinem Fall ein concentrirter Widerstand erschwert. Die Flucht des größten Theiles der Bevölkerung verringerte noch ihre Wichtigkeit.“, schreibt Pierre Lanfrey in seiner „Geschichte Napoleon's des Ersten“ (S. 151).
    von DDB Redaktion
  • 6

    Erich Georg Anton Sebastian von Falkenhayn, Generalleutnant, preuss. Kriegsminister in Uniform mit...

    Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, M 703 Militärhistorische Bildsammlung
    12.09.2014, 16:06 Uhr
    1914: Der preußische Kriegsminister Erich von Falkenhayn löst Helmuth von Moltke als Chef des Großen Generalstabs im Deutschen Kaiserreich ab. Auslöser war die Niederlage in der Marneschlacht, die mit dem Scheitern des Schlieffen-Plans einher ging und damit einen ersten großen Wendepunkt zu Beginn des Ersten Weltkrieg darstellte.
    von DDB Redaktion
  • 7

    Stimmenanteil der NSDAP bei den Reichstagswahlen vom 14. September 1930

    Erschienen in: Aus Hamburgs Verwaltung und Wirtschaft ; 8.1931
    12.09.2014, 15:19 Uhr
    1930: Aus den Wahlen zum Reichstag ging die NSDAP mit 18,3 % der Stimmen als zweitstärkste Kraft hervor. Sie konnte ihren Stimmenanteil gegenüber der vorherigen Wahl im Mai 1928 von damals 2,6 % mehr als versiebenfachen und musste sich nur der SPD geschlagen geben. Hier sind die Stimmanteile der Partei in Hamburg dargestellt. In der DDB finden sich auch entsprechende Grafiken für die anderen Parteien.
    von DDB Redaktion
  • 8

    Hessen (Volksstaat), 1930 September 14 / Wahlpropaganda der NSDAP zur Reichstagswahl

    1930-09-14, Hessisches Staatsarchiv Darmstadt, HStAD\R 4 Bildersammlung
    12.09.2014, 15:32 Uhr
    1930: Den Reichstagswahlen vom 14. September war ein aggressiver Wahlkampf vorangegangen, der für die NSDAP erstmals von Jospeh Goebbels organisiert wurde und in dem auch Hitler bereits eine zentrale Rolle spielte und auf zahlreichen Kundgebungen auftrat.
    von DDB Redaktion
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/user/56bf18c366c89d1915887decda83c0ab/favorites/fK7FIWjlSIm0LeOx4zjSUA