Liste melden
Wenn Ihnen im Titel, der Beschreibung oder den Kommentaren zu den Objekten dieser Liste Äußerungen mit beleidigenden, schmähenden, herabsetzenden, pornographischen, werbenden oder in sonstiger Weise zu beanstandenden Inhalten auffallen, melden Sie diese bitte der Servicestelle der DDB.
Liste melden
Link auf diese Seite

28. August

Eine Liste von DDB Redaktion

Beschreibung:
Lebensmittelkarten in Deutschland, Seegefecht bei Helgoland, Abschaffung der Sklaverei im British Empire, „I have a dream“ in Washington, Goethe in Frankfurt ...

Erstellt: 26.08.2014, 16:13 Uhr
Letzte Änderung: 28.08.2017, 10:49 Uhr



Mehr von DDB Redaktion
  • 1

    Lebensmittelkarten und Bezugscheine aus der Zeit 1939-1945

    1939-1945, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Freiburg, W 307 Sammlung Karl Fritz
    27.08.2014, 08:27 Uhr
    1939: Vier Tage vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges beginnt in Deutschland die Ausgabe von Lebensmittelkarten an die Bevölkerung.
    von DDB Redaktion
  • 2

    Friedenspalast

    Grasser, Franz (Fotograf); Cordonnier, Louis M., 1942
    27.08.2014, 08:10 Uhr
    1913: Der Friedenspalast in Den Haag wird eröffnet. Er entstand im Umfeld der Friedensbewegungen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts große Bedeutung hatten, sowie der Haager Friedenskonferenzen. Heute ist das Gebäude unter anderem Sitz des Internationalen Gerichtshofs.
    von DDB Redaktion
  • 27.08.2014, 08:14 Uhr
    1914: Mit dem Seegefecht bei Helgoland dehnt sich der Erste Weltkrieg auf das Wasser auf. Es endete mit einem britischen Sieg und der Versenkung mehrerer deutscher Kreuzer.
    von DDB Redaktion
  • 4

    King, Martin Luther

    Unbekannter Fotograf (Fotograf), 1973
    27.08.2014, 08:31 Uhr
    1963: Martin Luther King hält zum Abschluss des Marsches auf Washington vor 250.000 Menschen seine berühmte Rede „I have a dream“. Der schwarze Bürgerrechtler erhielt für sein Engagement zur Überwindung des Rassismus ein Jahr später den Friedensnobelpreis. Im April 1968 wurde er bei einem Attentat in Memphis erschossen.
    von DDB Redaktion
  • 5

    Frankfurt am Main, Goethehaus / Vorderansicht

    1930, Hessisches Staatsarchiv Darmstadt, HStAD\R 4 Bildersammlung
    27.08.2014, 22:09 Uhr
    1749: Johann Wolfgang von Goethe wird geboren. Der Dichter, Naturwissenschaftler und Politiker kommt im heutigen Goethe-Haus am Frankfurter Großen Hirschgraben zur Welt. Goethe ist der wichtigste Vertreter der Weimarer Klassik.
    von DDB Redaktion
  • 6

    Frankfurt am Main, Paulskirche / Ansicht

    1950, Hessisches Staatsarchiv Darmstadt, HStAD\R 4 Bildersammlung
    27.08.2014, 08:48 Uhr
    1949: Am 200. Geburtstag Johann Wolfgang von Goethes wird in der Frankfurter Paulskirche die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung gegründet. Der eingetragene Verein verleiht neben dem renommierten Georg-Büchner-Preis jährlich vier weitere Literaturpreise – den Johann-Heinrich-Voß-Preis, den Friedrich-Gundolf-Preis, den Johann-Heinrich-Merck-Preis und den Sigmund-Freud-Preis.
    von DDB Redaktion
  • 7

    Frankfurt am Main, Oper / Alte Oper

    1987, Hessisches Staatsarchiv Darmstadt, HStAD\R 4 Bildersammlung
    27.08.2014, 09:02 Uhr
    1981: Die Alte Oper in Frankfurt/Main wird nach ihrem Wiederaufbau nach den Kriegszerstörungen wiedereröffnet. Sie dient heute nicht mehr als Opernhaus, sondern wird für Konzerte, konzertante Aufführungen und sonstige Veranstaltungen genutzt.
    von DDB Redaktion
  • 27.08.2014, 08:55 Uhr
    1850: Richard Wagners Oper Lohengrin wird im Großherzoglichen Hoftheater – dem heutigen Deutschen Nationatheater – in Weimar uraufgeführt. Die musikalische Leitung hatte der Weimarer Kapellmeister Franz Liszt.
    von DDB Redaktion
  • 9

    Aurelius Augustinus

    Kirchenlehrer, Bischof, Schriftsteller, Geistlicher, Kirchenväter
    27.08.2014, 09:09 Uhr
    430: Augustinus von Hippo stirbt. Er war einer der bedeutendsten Kirchenväter der Antike. Mit seinen zahlreichen theologischen Schriften hat er die westlichen Kirchen geprägt wie kaum ein anderer. In der Deutschen Digitalen Bibliothek findet sich ein Großteil seiner Werke in digitalisierter Form.
    von DDB Redaktion
  • 27.08.2014, 07:49 Uhr
    1833: Im British Empire wird die Sklaverei offiziell abgeschafft. Mit dem Slavery Abolition Act erklärte das Parlament in London die Sklavenhaltung für illegal. Ein Jahr später, am 1. August 1834, wurden die Sklaven im gesamten Weltreich in die Freiheit entlassen. Der Sklavenhandel war schon mehr als 25 vorher verboten worden. An dieses Datum von 1807 erinnert die Gedenkmünze aus dem Jahr 2007.
    von DDB Redaktion
  • 11

    Montenegro: 1910

    Münze; Numismatik
    27.08.2014, 07:59 Uhr
    1910: Montenegro wird zum Königreich erhoben. Bereits seit 1878 war der Balkan-Staat, das zuvor zum Osmanischen Reich gehörte, ein unabhängiges Fürstentum. Die Selbständigkeit währte allerdings nicht lange: Nach dem Ersten Weltkrieg wurde Montenegro Teil des Königreichs Jugoslawien. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt Montenegro seine Unabhängigkeit nicht zurück, sondern wurde Teilrepublik des sozialistischen Jugoslawien. Seit 2006 ist Montenegro unabhängige Republik.
    von DDB Redaktion
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/user/56bf18c366c89d1915887decda83c0ab/favorites/0f8yrKbvRNegXje_DK_1tQ