Wolfram, von Eschenbach

Wolfram, von Eschenbach

Schriftsteller, Komponist
Geboren: 1170
Gestorben: 1220

Beteiligt an:

  1. Parzival - BSB Cgm 194,III
    Wolfram <von Eschenbach>. - [S.l.] : 1. Hälfte 13. Jh.
  2. Die Illustrationen zum Casseler Willehalm-Codex: ein Beispiel englischen Einflusses in der rheinischen Malerei des XIV. Jahrhunderts; mit 57 Lichtdrucktafeln
    Erschienen in: Freyhan, Robert; Wolfram <von Eschenbach>: Die Illustrationen zum Casseler Willehalm-Codex: ein Beispiel englischen Einflusses in der rheinischen Malerei des XIV. Jahrhunderts; mit 57 Lichtdrucktafeln; Marburg, 1927
  3. Parzival ; 'Lohengrin'
    Erschienen in: Wolfram <von Eschenbach>: Parzival ; 'Lohengrin'; Ostfranken (Bamberg ?), 2. Viertel 14. Jh.
  4. Die Bruchstücke der großen Bilderhandschrift von Wolframs Willehalm: farbiges Faksimile in zwanzig Tafeln nebst Einleitung
    Wolfram <von Eschenbach>. - München, 1921
Alle Objekte (146)

Thema in:

  1. Nicht ohne weiteres verständlich ist die Bedeutung der Wortes "gelötet" im "Parzival" von Wolfram von Eschenbach
    1205, Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin Historisches Archiv, I.4.040 NL Franz Maria Feldhaus
  2. Glossen des 11. und 12. Jh. erwähnen den "bracile bruch-cuirtile"
    um 1050, Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin Historisches Archiv, I.4.040 NL Franz Maria Feldhaus
  3. Wolfram von Eschenbach sagt um 1220 im "Willehalm": Wir sulen ... in den klaren brunnen, Hâhen (= Hängen) guttrel von glase
    um 1220, Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin Historisches Archiv, I.4.040 NL Franz Maria Feldhaus
  4. Parrieren" und "undersnîden : Wolframs Poetik des Heterogenen
    Trînca, Beatrice. - Heidelberg : Winter, 2008
Alle Objekte (21)
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/person/gnd/118634933/