Georg, von Ehingen

Georg, von Ehingen

Politiker, Reisender
Geboren: 1428
Gestorben: 1508


Thema in:

  1. Jörg v. Ehingen, Ritter, Obervogt zu Tübingen, vergleicht den Kirchherrn zu Heuchlingen mit den Maiern seiner Widemgüter.
    1485 Juni 1, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 602 Württembergische Regesten
  2. Jörg v. Ehingen, Ritter, Vogt zu Tübingen, verpflichtet sich, das Testament Graf Eberhards d. Ä. zur Vollziehung zu bringen.
    1488 Februar 4, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 602 Württembergische Regesten
  3. Jörg v. Ehingen, Ritter, reversiert für seine Bestallung zum Rat und Diener mit 100 fl. Dienstgeld.
    1488 Mai 25, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 602 Württembergische Regesten
  4. Zwischen Jörg v. Ehingen als Besitzer von Vörbach, Lützenhardt und Nuifra, dem Spital Horb und Michel Schütz d. Ä., Bürger daselbst, als Besitzer von Salzstetten, wird ein Vertrag wegen Zwing und...
    1485 Oktober 17, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 602 Württembergische Regesten
Alle Objekte (15)
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/person/gnd/118538551/