Christoph Friedrich Schott

Christoph Friedrich Schott

Philosoph, Theologe
Geboren: 13. April 1720, Erbstetten
Gestorben: 18. Juni 1775, Tübingen


Thema in:

  1. Visitationsrelation des Pädagogarchen Prof. Christoph Friedrich Schott über die Lateinschulen ob der Steig (mit Angaben über die Lehrer sowie die Schüler, die zum Landexamen zugelassen werden oder...
    Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 280 Konsistorium
  2. Anna Rosina Schott (geb. 1731, gest. 28. Dez. 1794), geb. Fischer, Witwe des Christoph Friedrich Schott, Dr. theol., Prof. theol. und phil.: Inventur und Teilung der Hinterlassenschaft
    (1777 - 1782),1794, 1795, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 275 Inventuren, Teilungen [...] Tübinger Universitätsangehöriger
  3. Leichenpredigten, Leichengedichte, Epideca, Hochzeitsgedichte und Abschiedsgedichte zu Mitgliedern der Familien Sartorius bis Zimmermann
    1699-1805, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, J 67 Sammlung von gedruckten Leichenreden und anderen Anlassreden (mit Karteien zu den Leichenpredigtensammlungen der Württ. Landesbibliothek und des fürstlich Hohenlohischen Archivs in Neuenstein)
  4. Leichenpredigten, Leichengedichte, Lebensläufe, Hochzeitsgedichte, Dissertationen, seltene Druckschriften und Zeitungsausschnitte von und über Vorfahren
    1590-1864, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, J 64 Sammlung zur Familiengeschichte Pfeilsticker (angelegt von Walter Pfeilsticker,Arzt, *1880, +1969) Depositum
Alle Objekte (6)
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/person/gnd/116923296/