Wilhelm Gottlieb Tafinger

Wilhelm Gottlieb Tafinger

Privatdozent, Jurist
Geboren: 1760
Gestorben: 1813

Beteiligt an:

  1. Ueber den Zwek des teutschen Polizey- und Cameralrechts
    Tafinger, Wilhelm Gottlieb. - Tün, 1787
  2. Ueber den Zwek des teutschen Polizey- und Cameralrechts /
    Tafinger, Wilhelm Gottlieb. - Tübingen : : Cotta,, 1787
  3. Versuch einer juridischen Methodologie zum Gebrauch bey seinen Vorlesungen
    Tafinger, Wilhelm Gottlieb. - Tübingen : Cotta, 1796
  4. Ueber die Lehre von der Einkindschaft
    Tafinger, Wilhelm Gottlieb. - Nürnberg : Felsecker, 1785
Alle Objekte (14)

Thema in:

  1. Abfassung eines Strafgesetzbuchs, hier: Entwurf von Prof. Dr. Wilhelm Gottlieb Tafinger
    Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 301 Justizministerium I
  2. Vorarbeiten und Entwürfe zum Kriminalgesetzbuch
    1810-1814, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 31 Geheimer Rat I
  3. Abfassung eines Strafgesetzbuchs, hier: Protokoll der zur Redaktion des Gesetzbuchs niedergesetzten Kommission
    11. November - 20. Dezember 1814, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 301 Justizministerium I
  4. Schreiben von herzoglichen Räten und Untertanen besonders in Privat-Angelegenheiten
    1787-1793, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 8 Kabinett: Herzog Karl Eugen
Alle Objekte (4)
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/person/gnd/100595820/