Kalenderblatt: 10. September
Kaiserin Elisabeth von Österreich wird ermordet, das Ende der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn wird besiegelt, das Neue Forum in der DDR wird gegründet, ...
Letzte Änderung: 09.09.2017, 23:07 Uhr
  • Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin (1957) - Trailer 1

    Trailer, 1957
    1898: Kaiserin Elisabeth von Österreich wird in Genf durch den italienischen Anarchisten Luigi Lucheni erstochen. Geprägt wurde ihr Bild vor allem durch die Sissi-Filme von Ernst Marischka, die Ende der 1950er Jahre erschienen, mit Romy Schneider in der Hauptrolle. Die Ermordung der Kaiserin ist allerdings nicht Teil der filmischen Handlung.
  • Objekt nicht mehr vorhanden

    1419: Johann Ohnefurcht, Herzog von Burgund, wird in einen Hinterhalt gelockt und auf der Yonne-Brücke bei Montereau erstochen. Er regierte das Herzogtum seit 1404, das er mit den Grafschaften von Flandern und Artois zusammenführte, die er von seiner Mutter Margarete III. geerbt hatte.
  • Paris. Karl Lagerfeld am Fenster eines Wohnraumes

    Hildebrand, Gustav (Fotograf); Lagerfeld, Karl, 1979
    1933: Der Modeschöpfer Karl Lagerfeld wird geboren.
  • Freiburg: Hauptbahnhof; Italienische [Gastarbeiter] im Zug

    16. Dezember 1966, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Freiburg, W 134 (Filmegative III) Sammlung Willy Pragher I: Filmnegative III, Bildordner 804-1921
    1964: In Köln wird der einmillionste Gastarbeiter in der Bundesrepublik begrüßt.
  • Büro der Bürgerbewegung "Neues Forum" mit der Aufschrift "Bohley verrecke" und "Linke raus"

    Danigel, Gerd (Fotograf), 1990
    1989: In Grünheide bei Berlin gründet sich die Bürgerrechtsbewegung „Neues Forum“ und veröffentlicht den Aufruf „Die Zeit ist reif – Aufbruch 89“. Mitbegründerin und Erstunterzeichnerin ist auch die Malerin Bärbel Bohley. Die Vereinigung, der auch Joachim Gauck angehörte, prägte den politischen Umbruch in der Wendezeit der DDR wesentlich mit. Das daraus und aus anderen Gruppierungen hervorgegangene „Bündnis 90“ war bei den Wahlen zur Volkskammer 1990 allerdings nicht erfolgreich.
  • Franz Werfel

    Schriftsteller, Librettist, Sprecher
    1890: Der österreichische Schrifsteller Franz Werfel wird in Prag geboren. Der vor allem in den 1920er und 1930er Jahren viel gelesene Expressionist ist heute besonders für seine Erzählungen und Theaterstücke berühmt. 1929 heiratete er Alma Mahler, die Witwe von Gustav Mahler und Walter Gropius. 1937 ging er mit ihr ins Exil – zunächst nach Frankreich, später in die USA, wo er kurz nach Kriegsende 1945 starb.
  • Ansicht vom Schloss in Saint-Germain-en-Laye, Frankreich, Lithographie, um 1830

    1830
    1919: Der Staatsvertrag von Saint-Germain-en-Laye wird unterzeichnet. Darin wird die Auflösung des österreichischen Teils der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn nach dem Ersten Weltkrieg völkerrechtlich besiegelt. Das Kaiserreich war bereits im Oktober 1918 faktisch zerschlagen worden. Auf dem Gebiet des ehemaligen Deutschösterreich wurde die Republik Österreich gebildet.