Kalenderblatt: 8. Dezember
Der spätere Königszeichner Adolph Menzel und der spätere Kaiser Franz Stephan von Lothringen werden geboren, der Dresdner Casanova stirbt und der Papst wird unfehlbar ...
Letzte Änderung: 07.12.2017, 23:22 Uhr
  • Giovanni Battista Casanova

    Maler
    1795: Giovanni Battista Casanova stirbt in Dresden. Er wurde auf dem Alten Katholischen Friedhof im Dresdner Ortsteil Friedrichstadt begraben. Der italienische Maler und Zeichner entstammte einer venezianischen Schauspielerfamilie. Er war der jüngere Bruder des berühmten Schriftstellers und Liebhabers Giacomo Casanova (1725–1798).
  • ˜Dieœ Encyklika Sr. Heiligkeit des Papstes Pius IX. vom 8. Dezember 1864 und die Zusammenstellung...

    Pius <IX., Papst>. - Regensburg : Manz, 1865
    1864: In Rom wird die Enzyklika „Quanta Cura“ veröffentlicht. Darin verurteilt Papst Pius IX. die sich in europäischen Ländern etablierende Trennung von Kirche und Staat und die Religionsfreiheit. Außerdem benennt die Enzyklika 80 Irrtümer des Zeitgeistes. Auf den Tag genau fünf Jahre danach, am 8. Dezember 1869, wird das Erste Vatikanische Konzil eröffnet, in dessen Ergebnis acht Monate später die Unfehlbarkeit des Papstes verkündet wurde.
  • Franz I. Stephan, Kaiser

    1708: Franz Stephan von Lothringen wird im französischen Nancy geboren. Der Habsburger war ab 1745 bis zu seinem Tod im Jahr 1765 als Franz I. römisch-deutscher Kaiser.