Gliederung

Oberförsterei Zehdenick

Oberförsterei (OF) Zehdenick, 1817-1850 unter Forstinspektion (FI) Zehdenick, seit 1850 unter FI Rheinsberg, um 1900 FI Potsdam-Joachimsthal, seit 1936 Stiftung Schorfheide.
1928 von der aufgelösten OF Lüdersdorf Block I Marienthal zur Försterei Burgwall übernommen.
Schutzbezirke um 1900: Burgwall, Deutschboden, Exin, Hammelspring, Kappe, Kurtschlag, Vogelsang, Wesendorf und Zehdenick (in Wolfsgarten); Forstaufseher in Damm-Hast, Burgwall, Krewelin und Vogelsang.
Orte bzw. Ortsteile: Badingen, Bergluch, Burgwall, Camp, Kappe, Krewelin, Deutschboden, Falkenthal, Groß Dölln, Grunewald, Hammelspring, Klein-Mutz, Kurtschlag, Lamprechtswalde, Mildenberg, Neuhof, Neuholland, Steinfeld, Storkow, Vogelsang, Zehdenick.

Holding
2A Rep. 2A Regierung Potsdam - Akten
Context
Rep. 2A Regierung Potsdam - Akten >> Rep. 2A Regierung Potsdam - Abteilung III Direkte Steuern, Domänen und Forsten - Forstregistratur >> Jüngere Forstregistratur >> Oberförstereien

Other object pages
Last update
26.10.2023, 11:46 AM CEST

Other Objects (12)