• Ergebnis 1 von 1

Der Renner, - nach Ehrismann Hs. 44, X - BSB Cgm 195,II

Beteiligte Personen und Organisationen:
Erschienen:
[S.l.] : Mitte des 14. Jh.
Mehr anzeigen
Sprache:
Mittelhochdeutsch (ca.1050-1500)
Mehr anzeigen
Umfang:
11 Bl. - Pergament
Mehr anzeigen
Anmerkungen:
Fragment
Vielfach fleckig, gebräunt und schadhaft, etwas beschnitten
Ausstattung: Die Verse abgesetzt. Der Anfangsbuchstabe jeder Verszeile ist herausgerückt und rot durchstrichen. Bei Abschnitten rote Überschriften; mehrfach rote Merkzeichen, gezeichnete Hände, Bemerkungen am Blattrand und Korrekturen. Die Ausstattung und Schrift stimmt fast ganz mit Cgm 195,I überein
Beilagen: Beiliegend ein Brief von Karl Bartsch, einer von Egon Julius Wölfel, 2 Bl. von Schmeller, 1 Bl. von Prof. Reuß, 1 Bl. von Karl Roth und 1 Bl. von Wilhelm Meyer. Später beigelegt: Doppelbl. aus Stadtlauringen mit den Versen 16917 - 17036 = 17533 - 17656 nach Ehrismanns Zählung. Dazu Briefwechsel zwischen August Kübler und Hans Schnorr von Carolsfeld, 21.9
26.10.1925
BSB-Provenienz: In der ersten Hälfte des 17. Jh. als Umschläge von Gemeinde-, Kloster- und Privatrechnungen in fränkischen Orten wie Kissingen, Königshofen, Kleinbardorf u. a. benutzt, wurden die Blätter in den Jahren 1836 - 1840 von Scharold, Rheinisch und Reuß aufgefunden, abgelöst und von Reuß an die HStB. geschenkt, die letzten 3 im Jahre 1865 von Georg Krämer in Würzburg gekauft
Altsignatur: Fragm. e 27, Bl. 5 - 15
Kurzaufnahme einer Handschrift
Mehr anzeigen
Link zum Katalogisat/OPAC:
URN:
urn:nbn:de:bvb:12-bsb00094578-4
Mehr anzeigen
Identifier:
BSB-Hss Cgm 195,II
Mehr anzeigen
Standort:
München, Bayerische Staatsbibliothek -- Cgm 195,II
Mehr anzeigen
Letzte Aktualisierung: 25.11.2020, 13:25 MEZ

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Adobe Flash Player, um dieses Video anzusehen.

Download the latest player from Adobe

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Der Renner, - nach Ehrismann Hs. 44, X - BSB Cgm 195,II