Gliederung

Oberförsterei Lüdersdorf, Kr. Ruppin

OberförstereiOF Lüdersdorf 1819-1850 unter FI Zehdenick (s. dort), seit 1850 FI Rheinsberg, seit 1900 Potsdam-Eberswalde.
Schutzbezirke um 1900: Eichholz (vormals Neulögow), Marienthal, Rehberge (Großwoltersdorf), Schulzendorfer Kienheide (Dollgow) und Wolfsluch. (Försterstelle Dollgow 1899 zu
OF Menz.)
1928 OF Lüdersdorf aufgelöst und aufgeteilt: Block I Marienthal zur OF Zehdenick (Försterei Burgwall), Block II Eichholz und Block V Rehberge zur OF Himmelpfort als Försterei Eichholz, Block III und IV Wolfsluch zur OF Himmelpfort als Försterei Wolfsluch.
Orte bzw. Ortsteile: Altlüdersdorf, Dannenwalde, Dollgow, Fischerwall, Gransee, Großwoltersdorf, Kelkendorf, Königstädt, Neulögow, Neulüdersdorf, Neupritzkow, Rauschendorf, Schulzendorf, Seilershof, Sonnenberg, Wentow.

Bestand
2A Rep. 2A Regierung Potsdam - Akten
Kontext
Rep. 2A Regierung Potsdam - Akten >> Rep. 2A Regierung Potsdam - Abteilung III Direkte Steuern, Domänen und Forsten - Forstregistratur >> Jüngere Forstregistratur >> Oberförstereien

Weitere Objektseiten
Letzte Aktualisierung
26.10.2023, 11:45 MESZ

Ähnliche Objekte (12)