• Ergebnis 1 von 1

Ulfberht-Schwert

Objektbezeichnung:
Schwert
Objektbeschreibung:
Langschwert aus Eisen, der Knauf mit silbertauschierter skandinavischer Tierstilornamentik verziert.
Zu den Prunkschwertern der karolingischen Zeit gehören die sog. Ulfberht -Schwerter des 9. – 11. Jahrhunderts. Namen gebend für diese Waffe ist die jeweilige Inschrift "VLFBERHT" auf der Klingenvorderseite. Ulfberht -Schwerter wurden vermutlich im Rhein-Maas-Gebiet produziert und am häufigsten in nordischen, baltischen, ost- und südosteuropäischen Gräbern nachgewiesen. Aus Deutschland sind nur wenige Exemplare, darunter dieses Schwert aus Schwedt, bekannt. Es wurde aus der Oder geborgen.
Material/Technik:
Eisen, Silbertauschierung
Maße:
Länge: 73,8 cm
Breite: 5,8 cm
Ereignis:
Fund
(wo):
Fundort: Schwedt (Oder), Brandenburg, Deutschland
Ereignis:
Herstellung
(wann):
10. Jahrhundert
Klassifikation:
Schwert (Systematik / Objekttyp)
Standort:
Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin
Inventarnummer:
If 16773
Rechteinformation:
Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin
Letzte Aktualisierung: 28.06.2019, 13:41 Uhr

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Adobe Flash Player, um dieses Video anzusehen.

Download the latest player from Adobe

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Ulfberht-Schwert