• Ergebnis 1 von 1

Gültverschreibung

Archivaliensignatur:
Stadtarchiv Reutlingen, A 2 a (Kaufbriefe u.a.) Nr. 2034
Kontext:
Reichsstädtische Urkunden und Akten (Bde. 1-6) >> Bd. 5 Armenpflege: Zinsbriefe, Kaufbriefe u.ä.
Laufzeit:
1571 November 11, Martini
Enthältvermerke:
Regest: Michel Kern, Bürger zu Reutlingen, bekennt, daß er den Armenpflegern zu Reutlingen Ludwig Sumer und Martin Finckh verkauft hat 1 Gulden jährl. Zins, jährlich fällig auf Martini aus seinem 1/2 Morgen Weingartens am Stainenberg zwischen Jacob Meullins und Salomon Oths Weingärten. Zinst zuvor 1/2 Eimer Weins, ist weiter niemand haft. Der Kauf ist geschehen um 20 Gulden Hauptguts. Er und alle Inhaber des Unterpfands sollen und wollen jährlich auf den angegebenen Termin dem genannten Almusen diesen Gulden Zins bezahlen bei pfandhafter Verbindung des Unterpfands, wie allhie zu Reutlingen Sitte, Recht und Gewohnheit ist. Sie haben Fug (= das Recht), die Gült jederzeit wieder abzulösen mit 20 Gulden Hauptguts.

Dorsal-/Marginalvermerke: Auf der Rückseite: Jetzo Urich Dorn.
Formalbeschreibung:
Beschreibstoff: Pg.
Sonstige Erschließungsangaben:
Siegel (Erhaltung): Siegel fehlt, ist weggeschnitten

Zeugen / Siegler / Unterschriften: Siegler: M. Benedict Gretzinger, Stadtschreiber zu Reutlingen und offner Notarius

Genetisches Stadium: Or.
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
A 2 a (Kaufbriefe u.a.) Reichsstädtische Urkunden und Akten (Bde. 1-6)
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.
Link zum Objekt beim Datengeber nicht verfügbar
Letzte Aktualisierung: 05.06.2019, 16:52 Uhr