• Ergebnis 1 von 1

Gerichtsbrief des Schultheiß Hanns von Weichsdorf und der Schöffen der Stadt Nuremberg über den zunächst durch Georg Eid, dem geschworenen Landboten Erhart Vorster von Elckersdorf angebotenen, schließlich durch Hanns Bayr an Ulrich Trolling, Bürger und geschwornen...

Vollständiger Titel:
Gerichtsbrief des Schultheiß Hanns von Weichsdorf und der Schöffen der Stadt Nuremberg über den zunächst durch Georg Eid, dem geschworenen Landboten Erhart Vorster von Elckersdorf angebotenen, schließlich durch Hanns Bayr an Ulrich Trolling, Bürger und geschwornen "Unterkewffel" zu Nuremberg verkauften Hof zu Elckersdorf, Eigentum des St. Klara Klosters. - Zeugen: Sebolt Tucher, Sebolt Deichsler. - Siegler: das Gericht zu Nuremberg.
Mehr anzeigen
Archivaliensignatur:
StAN Rst. Nürnberg, Klarenamt, Kloster St. Klara, Urkunden 274
Mehr anzeigen
Kontext:
Reichsstadt Nürnberg, Klarenamt, Kloster St. Klara, Urkunden >> Reichsstadt Nürnberg >> D. Kirchen, Klöster, Stiftungen und Stiftungsverwaltungen (reichsstädtischer Zeit) >> Klarenamt (Verwalteramt der Klöster St. Klara und Pillenreuth) >> Urkundenselekt Kloster St. Klara
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1503 Mai 20
Mehr anzeigen
Formalbeschreibung:
Ausf., Pergament; das Siegel hängt an.
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Urkunden
Mehr anzeigen
Sprache der Unterlagen:
deutsch
Mehr anzeigen
Sonstige Erschließungsangaben:
Originaldatierung: Geben am Sambstag, nach sannd Urbanstag ao 1503.
Mehr anzeigen
Indexbegriff Person:
Weichsdorf, Johann von
Eid, Georg
Forster, Erhart
Trolling, Ulrich
Tucher, Sebald
Deichsler, Sebald
Mehr anzeigen
Indexbegriff Ort:
Eltersdorf (Gde. Erlangen)
Mehr anzeigen
Indexbegriff Sache:
Schultheiß, Nürnberg
Mehr anzeigen
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Mehr anzeigen
Bestand:
5.3 a Reichsstadt Nürnberg, Klarenamt, Kloster St. Klara, Urkunden
Mehr anzeigen
Rechteinformation:
Alle Rechte des Freistaats Bayern, vertreten durch das beständeverwahrende Archiv, sind vorbehalten: http://www.gda.bayern.de/uploads/media/veroeffentlichungsgenehmigung_2010.pdf
Letzte Aktualisierung: 25.05.2020, 11:03 Uhr