• Ergebnis 1 von 1

1526 Juli 14. Die Brüder Cordt & Sweder van den Bussche (Gesmold) vertauschen mit dem Dechanten zu St. Johann, Magister Johanne Daelden, als Inhaber der Domvikarie s. Stephani ihren eigenhörigen Knecht Merten Aspelan im Kirchspiel Gesmold, welcher auf das der Vikarie...

Vollständiger Titel:
1526 Juli 14. Die Brüder Cordt & Sweder van den Bussche (Gesmold) vertauschen mit dem Dechanten zu St. Johann, Magister Johanne Daelden, als Inhaber der Domvikarie s. Stephani ihren eigenhörigen Knecht Merten Aspelan im Kirchspiel Gesmold, welcher auf das der Vikarie eigenhörige Erbe "thon Plochsterte" im Kirchspiel Sledehusen kommt, gegen Abeken Loxterman, Sohn von Herman & Gesen Loxterman, vom Erbe Loxten im Kirchspiel Borchloh, welches ebenfalls der Vikarie eigen gehört. Original Pergament. Siegel am Pergamentstreifen.
Mehr anzeigen
Archivaliensignatur:
Diözesanarchiv Osnabrück, BAOS U2 1526 Juli 14
Mehr anzeigen
Kontext:
U2 Generalvikariat
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1526
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Urkunden
Mehr anzeigen
Sonstige Erschließungsangaben:
Personennamen: Cordt van den Bussche
Mehr anzeigen
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Mehr anzeigen
Bestand:
10.2 U2 Generalvikariat
Mehr anzeigen
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datengeber zu klären.
Letzte Aktualisierung: 09.07.2020, 08:37 Uhr