• Ergebnis 1 von 1

Deutsche Grube AG, Halle (Saale), Grubenverwaltung Geiseltal, Grube Elise II, bei Mücheln (Bestand)

Bestandssignatur:
Landesarchiv Sachsen-Anhalt, F 523 (Benutzungsort: Merseburg)
Kontext:
Landesarchiv Sachsen-Anhalt (Archivtektonik) >> 07. Wirtschaft (mit Bergbehörden bis 1990 und Bankwesen) >> 07.01. Bergbau >> 07.01.05. Bergwerksbetriebe und staatliche Betriebsverwaltungen >> 07.01.05.01. Kohle
Bestandslaufzeit:
1917 - 1948
Bestandsbeschreibung:
Findhilfsmittel: Findbuch (online recherchierbar)

Registraturbildner: Ab dem Jahre 1906 entstanden im Geiseltal zahlreiche Bergwerksanlagen, darunter auch die durch die Gewerkschaft Elise II im Jahre 1912 gegründete Grube Elise II. 1917 ging die Grube in den Besitz der Badischen Anilin- und Sodafabrik, Ludwigshafen, (BASF) über und diente vor allem zur Sicherstellung des Kohlenbedarfs der im Jahre 1916 errichteten Leuna-Werke. Vorübergehend am Ende des Krieges stillgelegt wurden die Tagebaue Elise II, Elisabeth, Pauline und Emma zum Tagebau Mücheln vereinigt. 1993 wurde die Braunkohlengewinnung aus den Tagebauen des Geiseltales eingestellt.

Bestandsinformationen: Der Bestand Grube Elise II wurde am 27. April 2005 durch die Iron Mountain Disos GmbH, Archiv- und Dokumentationszentrum Bitterfeld, dem damaligen Landesarchiv Merseburg übergeben. Eine Migration der Ablieferungsliste erfolgte im selben Jahr in die Archivdatenbank. 2015 wurden die Aktenangaben formal überarbeitet und einige Aktentitel bzw. Enthält-Vermerke korrigiert. Des Weiteren wurden Akten der Grube Elise II aus dem aufgelösten Bestand VVB Halle ( Übergabe am 6. April 2005 durch die Disos), der verschiedene Bergbauprovenienzen enthielt, entnommen, und in den Bestand F 523 eingearbeitet.
Umfang:
Laufmeter: 3.2
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datenlieferanten zu klären.
Letzte Aktualisierung: 02.03.2020, 14:37 Uhr