• Ergebnis 1 von 1

Jüterbog, Bleichhag 6

Denkmalart:
Baudenkmal
Land:
Brandenburg
Kreis:
Teltow-Fläming
Ort:
Jüterbog
Ortsteil:
Jüterbog
Straße und Hausnummer:
Bleichhag 6
Bezeichnung:
Wohnhaus Dr. Estrich - Wohnhaus Dr. Estrich
Beschreibung:
Denkmaltopographie Teltow-Fläming, Bd. 17.1, 2000, S. 184 f.
Grundstück unmittelbar an der Stadtmauer gelegen, mit Resten eines runden Geschützturms. Das Wohnhaus errichtet 1929 als verputzter Ziegelbau nach Plänen von Konrad Wachsmann für den Arzt Dr. Estrich; Ausführung durch das Baugeschäft Paul Schaefer, Jüterbog (a).Straßenseitig kubischer, zweigeschossiger Bau mit Zeltdach und sparsamer, asymmetrischer Fensterverteilung, an den sich nach Osten ein geschwungener eingeschossiger Trakt über hohem Kellergeschoss mit abschließender Garage anschließt; dieser Trakt mit Flachdach, großen querrechteckigen Fenstern und Oberlicht-Beleuchtung in Formen des Neuen Bauens. Das Erdgeschoss ursprünglich von der Arztwohnung eingenommen; im zweigeschossigen Teil Entrée, Wohn- und Essraum, Küche; im eingeschossigen Trakt Schlafzimmer der Eltern und der Kinder, Bad, Ankleidezimmer, Mädchenzimmer und Kinderspielzimmer. Di e Arztpraxis befand sich im Obergeschoss des straßenseitigen Trakts. Auf der Nordseite die getrennten Eingänge zu Wohnteil und Praxisräumen über eine breite Freitreppe zu erreichen. Auf der nach Süden orientierten Gartenseite vor der ganzen Breite des Hauses eine Terrasse. Heute das gesamte Erdgeschoss von Arztpraxen eingenommen, dabei die ursprüngliche Raumstruktur ebenso wie Türen, Klinken, Fenster, Oberlicht erhalten. Das Obergeschoss zur Wohnung umgebaut. Das Wohnhaus Dr. Estrich ist das einzige Zeugnis des Neuen Bauens in Jüterbog. Auf der Straßenseite eher von konventioneller Wirkung, fügt sich das Haus problemlos in die bestehende Bausubstanz ein. Seine Modernität (Flachdach, querrechteckige Fenster) erschließt sich von der Gartenseite aus. Bezeichnend für den Villenbau der Zeit ist die zur Straße hin fast abweisende Wirkung bei gleichzeitiger Öffnung des außerordentlich großzügigen Wohnbereichs zum von der Straße nicht einsehbaren Garten. Bemerkenswert sind die zahlreich erhaltenen Details im Inneren. Im Werk Konrad Wachsmanns nimmt das Haus als erstes Projekt, das er als freiberuflicher Architekt verwirklichte und als sein einziger Massivbau eine besondere Stellung ein.

Literatur: Grüning, Michael, Ein Haus für Albert Einstein, Berlin 1990, S.38; Arts and Architecture, Mai 1967. Quellen: BAA JB, Akte Nr.92.
Beteiligte:
Wachsmann, Konrad [Entwurf]
Schäfer, Paul [Baugeschäft Paul Schäfer Ausführung]
Estrich, ? [Bauherr]
Ereignis:
Datierung
(wann):
1929
Rechteinformation:
BLDAM
Letzte Aktualisierung: 11.04.2018, 17:39 Uhr

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Adobe Flash Player, um dieses Video anzusehen.

Download the latest player from Adobe

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Jüterbog, Bleichhag 6

Ähnliche Objekte

URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/T7FHSPMFBBOPCDBRVRI6YGY3XE3RPW6O