• Ergebnis 1 von 1

66) Nach einem durch den Druck öffentlich bekannt gemachten Vertrag, wird sich zwischen dem Bischof von Bamberg und der dem Stift Bamberg verwandten Ritterschaft wegen beiderseits im Bauernkrieg erlittener Beschädigungen und zur Erledigung aller einzelner...

Vollständiger Titel:
66) Nach einem durch den Druck öffentlich bekannt gemachten Vertrag, wird sich zwischen dem Bischof von Bamberg und der dem Stift Bamberg verwandten Ritterschaft wegen beiderseits im Bauernkrieg erlittener Beschädigungen und zur Erledigung aller einzelner Entschädigungsprozesse dahin verglichen, dass aller und jeder Schaden, der im Stift Bamberg dem Bischof oder denen von Adel zugefügt wurde, durch besonders aufgestellte Taxationen aufgenommen und unter sämtliche Stifts- und weltliche Untertanen umgelegt, von den Untertanen in zwei Zielen eingezogen, und jedem Beschädigten durch aufgestellte Kommissare in Bamberg ausbezahlt wird. Hierdurch sind alle einzelnen Ansprüche und Entschädigungsprozesse abgetan und aufgehoben, 3. Juli 1525
Mehr anzeigen
Signatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, H 54 Bü 76, 7
Mehr anzeigen
Kontext:
Bauernkrieg >> 2. Akten >> 7. Deutscher Orden in Mergentheim >> Entschädigungsforderungen zwischen dem Deutschen Orden und Kurmainz, den Bischöfen von Bamberg und Würzburg und den Grafen von Hohenlohe wegen gegenseitig erlittener Schäden
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1525-1532
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Dokument
Mehr anzeigen
Indexbegriff Ort:
Bamberg BA
Mehr anzeigen
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Mehr anzeigen
Archivalientitel:
Entschädigungsforderungen zwischen dem Deutschen Orden und Kurmainz, den Bischöfen von Bamberg und Würzburg und den Grafen von Hohenlohe wegen gegenseitig erlittener Schäden
Mehr anzeigen
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, H 54 Bauernkrieg
Mehr anzeigen
Online-Findbuch im Angebot des Archivs:
Weitere Objektseiten:
Letzte Aktualisierung: 07.12.2021, 17:56 MEZ