• Ergebnis 1 von 1

Kläger: Jürgen Moritz, Bürger zu Hamburg (Beklagter).- Beklagter: Georg und Jacob Schröder sowie Martin Böhme, Kassierer der Hamburger Bank, namens seiner Frau, sämtlich als Erben des Jacob Schröder (der Ältere) in Hamburg (Kläger) und als Nebenbeklagter der Rat der...

Vollständiger Titel:
Kläger: Jürgen Moritz, Bürger zu Hamburg (Beklagter).- Beklagter: Georg und Jacob Schröder sowie Martin Böhme, Kassierer der Hamburger Bank, namens seiner Frau, sämtlich als Erben des Jacob Schröder (der Ältere) in Hamburg (Kläger) und als Nebenbeklagter der Rat der Stadt Hamburg.- Streitgegenstand: Appellationis secundae, nunc (1660) citationis ad reassumendum; Sequestration eines Brauhauses wegen Gefahr im Verzuge und Räumung des Hauses in dem Streit unter den Erben des Jürgen Moritz (der Ältere)
Mehr anzeigen
Archivaliensignatur:
Staatsarchiv Hamburg, 211-2_M 69
Mehr anzeigen
Alt-/Vorsignatur:
M 3641
Mehr anzeigen
Kontext:
Reichskammergericht >> M
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1622-1641,1648-1669(1647-1661)
Mehr anzeigen
Enthältvermerke:
Enthält: Prokuratoren: Kläger: Dr. Johann Georg von Gülich. Beklagter: Dr. Jonas Eucharius Erhardt. Nebenbeklagter: Dr. Georg Goll.- Instanzen: 1. Obergericht 1643-1646. 2. Reichskammergericht 1648-1660 (1647-1661).- Darin: Rechnungen und Gegenrechnungen der Parteien über die Ausgaben und Einnahmen bei der Verwaltung des Brauerbes am Rödingsmarkt 1622-1641
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Archivale
Mehr anzeigen
Sonstige Erschließungsangaben:
Verwandte Bestände / Verzeichnungseinheiten: 741-4_S11268 (Bestelleinheit) [Mikroverfilmung von]
Mehr anzeigen
Bestand:
211-2 Reichskammergericht
Mehr anzeigen
Weitere Objektseiten:
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datengeber zu klären.
Letzte Aktualisierung: 30.03.2022, 14:03 MESZ