• Ergebnis 1 von 1

König Karl tut der Stadt Bopfingen die Gnade, dass die Bürger fortan weder dem Reich noch jemanden anders Hauptrecht oder Fall geben, sondern, wenn jemand stirbt, der Herr nur das Gewand erhalten solle, in dem derselbe am Montag zur Straße oder Kirche geht.

Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, H 51 U 539
Kontext:
Kaiserselekt >> Urkunden
Laufzeit:
1350 Mai 22
Provenienz:
Reichsstadt Bopfingen
Archivalientyp:
Urkunden
Sprache der Unterlagen:
Deutsch
Sonstige Erschließungsangaben:
Ausstellungsort: Nürnberg

Aussteller: Karl IV., König

Empfänger: Stadt Bopfingen

Überlieferungsart: Ausfertigung

Siegelbeschreibung: Siegel leicht beschädigt

Publiziertes Regest: RI VIII n. 6652
Indexbegriff Person:
Indexbegriff Ort:
Bopfingen AA
Nürnberg N
Digitalisat im Angebot des Archivs:
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, H 51 Kaiserselekt
Online-Findbuch im Angebot des Archivs:
Letzte Aktualisierung: 09.07.2019, 17:11 Uhr

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Adobe Flash Player, um dieses Video anzusehen.

Download the latest player from Adobe

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

König Karl tut der Stadt Bopfingen die Gnade, dass die Bürger fortan weder dem Reich noch jemanden anders Hauptrecht oder Fall geben, sondern, wenn jemand stirbt, der Herr nur das Gewand erhalten solle, in dem derselbe am Montag zur Straße oder Kirche geht.