• Ergebnis 1 von 1

Untersuchung vor allem gegen Graf Friedrich Wilhelm von Grävenitz

Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 48/05 Bü 23
Alt-/Vorsignatur:
A 48 D Bü 023
A 51,I Bü 023
R 105 F 2 B 23
Kontext:
Kriminalprozesse gegen die Familie Grävenitz und Würben >> 2. Untersuchung gegen den Grafen Friedrich Wilhelm von Grävenitz >> 2.2 Untersuchung gegen den Grafen Friedrich Wilhelm von Grävenitz
Laufzeit:
1723-1739
Enthältvermerke:
Enthält u. a.:
Schreiben an und von den Inhaftierten Graf Friedich Wilhelm von Grävenitz, Graf Viktor Sigmund von Grävenitz, Gräfin Christina Wilhelmina von Würben, Joachim Friedrich Pfeil und Kaspar Pfau.
Berichte aus Regensburg und Wien.
Berichte über die Inhaftierten in Urach, Hohentwiel und Hohenneuffen.
Berichte aus dem Land über Vergehen und Schulden der Inhaftierten.
Abschrift des Rezesses zwischen Herzog Eberhard Ludwig und der Grävenitz, 17. März 1723 (Nr. 1).
Schreiben der Grävenitz an die Erbprinzessin vom 4. Januar 1734 (Nr. 19).
Schreiben des preußischen Königs an Herzog Karl Alexander zugunsten des Grafen Friedrich Wilhelm von Grävenitz und der Gräfin Würben, 12. Januar, 20. Februar und 21. Dezember 1734, 9. Februar 1735 (Nr. 23, 32, 68, 70).
Schreiben des Markgrafen Karl Wilhelm Friedrich von Brandenburg-Ansbach an Herzog Karl Alexander zugunsten der inhaftierten Donato Frisoni und Paolo Retti, 13. März 1734 (Nr. 41).
Erklärung des Grafen Friedrich Wilhelm von Grävenitz an Herzog Karl Rudolph, 13. November 1737 (Nr. 88).
Umfang:
7 cm
Indexbegriff Ort:
Bad Urach RT
Regensburg R
Ruine Hohenneuffen : Neuffen ES
Singen (Hohentwiel) KN
Wien [A]
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 48/05 Kriminalprozesse gegen die Familie Grävenitz und Würben
Online-Findbuch im Angebot des Archivs:
Letzte Aktualisierung: 09.07.2019, 17:08 Uhr