Bleisiegel

Siegel des Samuel Alusianos, Kommandant im Byzantinischen Reich

Die Kunst und Kultur des Byzantinischen Reiches ist im Museum August Kestner mit vielen Objekten vertreten. Eine bedeutende Quelle für die hochentwickelte Verwaltung und Organisation des Reiches sind die beschrifteten und mit Bildern versehenen Siegel. Wichtige Dokumente der Kaiser, Beamten und Kleriker waren zur Beglaubigung mit Siegeln versehen. Die Vorderseite zeigte meist einen Heiligen oder die Muttergottes mit Christuskind wie in diesem Fall. Die Rückseite nennt Namen und Amt des Siegelnden. Samuel Alusianos ist den Historiker*innen bekannt: Er war Schwager des damaligen byzantinischen Kaisers Romanos IV. Diogenes. (SV)
Vorderseite: Thronende Muttergottes mit Christuskind auf dem Schoß. Die rechte Hand Mariens liegt auf der Brust des Kindes, die linke Hand ist auf den eigenen linken Oberschenkel gestützt. Der Thron mit Rückenlehne ist durch eine Perlenreihe angedeutet.

Material/Technik
Blei / gesiegelt
Maße
Durchmesser: 3,1 cm
Beschriftung
Vorderseite: Umschrift: +θΚΕ ROHθ, [T]W CW ΔUΛW.
Rückseite: Fortsetzung der Legende in fünf Zeilen: +-CAMUHΛ – ПPOEΔRW – KAI ΔOVKI – TW AΛOV - CIANW.
Die gesamte Umschrift lautet übersetzt: Gottesmutter, hilf Deinem Diener Samuel Alusianos, dem Proedros und Dux.

Standort
Museum August Kestner, Hannover
Inventarnummer
L 3.2007
Sammlung
Münzen und Medaillen

Verwandtes Objekt und Literatur
Seibt, Werner, 2011: Ein Blick in die Byzantinische Gesellschaft. Die Bleisiegel im Museum August Kestner., Rahden/Westf., Seite 72-74 Nr. 27

Bezug (was)
Siegel
Blei
Muttergottes mit Kind

Ereignis
Herstellung
(wann)
1071-1085

Rechteinformation
Museum August Kestner
Letzte Aktualisierung
27.03.2023, 15:22 MESZ
Objekttyp
Bleisiegel
Entstanden
1071-1085

Ähnliche Objekte (12)