• Ergebnis 1 von 1

1276 März 21. Der erwählte Osnabrücker Bischof Konrad versichert dem Domkapitel, dass der mit der "Kaplanei" Bramsche bepfründete Domherr, obwohl das Quakenbrücker Stiftskapitel nach Bramsche verlegt sei, die Pfründe in Bramsche so lange behalten solle, bis die an ihre...

Vollständiger Titel:
1276 März 21. Der erwählte Osnabrücker Bischof Konrad versichert dem Domkapitel, dass der mit der "Kaplanei" Bramsche bepfründete Domherr, obwohl das Quakenbrücker Stiftskapitel nach Bramsche verlegt sei, die Pfründe in Bramsche so lange behalten solle, bis die an ihre Stelle tretende Pfarrei in Laer frei werde. Ausfertigung, Pergament. Elektensiegel mit Rücksiegel. Osnabrücker Urkundenbuch 3,558 mit dem Datum 1276 (1275), März 21. Abschrift Ma20 Copiar
Mehr anzeigen
Archivaliensignatur:
Diözesanarchiv Osnabrück, BAOS U1 1276 März 21 II
Mehr anzeigen
Kontext:
U1 Domarchiv, Ma20, Jostes
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1275 - 1276
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Urkunden
Mehr anzeigen
Sonstige Erschließungsangaben:
Personennamen: Konrad von Rietberg, Bischof (1270-1297)

Literatur: Osnabrücker Mitteilungen 2 (1850), S. 254
Mehr anzeigen
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Mehr anzeigen
Bestand:
10.1 U1 Domarchiv, Ma20, Jostes
Mehr anzeigen
Weitere Objektseiten:
Rechteinformation:
Rechteinformation beim Datengeber zu klären.
Letzte Aktualisierung: 09.07.2020, 08:37 MESZ