• Ergebnis 1 von 1

Weisungen der Kanzlei an Renteiverwalter Johann Christoph Reuss vor allem zur Erhebung rückständiger Abgaben ("Executions-Befehle")

Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Wertheim, G-Rep. 102 Nr. 7086
Alt-/Vorsignatur:
StAWt-G Rep. 102a LS IV/8
Kontext:
Akten, Nachträge >> Akten >> Grafschaft Wertheim >> Wirtschaftsführung >> Provenienz Gemeinschaftliche Rentei (R H 15) >> Amtsorganisation
Laufzeit:
(1670 - ), 1672-1675
Enthältvermerke:
Enthält u.a.: Regelung der Steuerzahlung des als Beisassen aufgenommenen Caspar Merian , "Kupferstecher aus Frankfurt" (Merian kauft ein Haus in Wertheim und zahlt Schatzung und Bede, wird aber gegen Zahlung von 15 Gulden jährlich von Kontribution, Einquartierung und sonstigen Kriegslasten befreit, 1672)
Provenienz:
Gemeinschaftliche Rentei
Umfang:
1 cm
Bemerkungen:
1673 August 12 notiert Reuss: "Weiln baldt darauf die franzhösische armee sich alhero begeben undt durch selbige alles ruinirt worden, alß hat obgedachte execution nicht werkstellig gemacht werden können."
Indexbegriff Person:
Merian, Caspar; Kupferstecher, 1627-1686
Reuss, Johann Christoph, Verwalter der gemeinschaftlichen Rentei Wertheim
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Staatsarchiv Wertheim, G-Rep. 102 Akten, Nachträge
Online-Findbuch im Angebot des Archivs:
Letzte Aktualisierung: 09.07.2019, 16:45 Uhr