Urkunden

König Ludwig XVI. von Frankreich befreit die Bürger der kaiserlichen Stadt Nürnberg vom jus albinagii unter Beibehaltung einer zehnprozentigen Nachsteuer vom kapitalisierten Werte der Erbschaft. - Siegler: der König.

Beilagen: je ein französisches Schreiben der Herzogs von Choiseul und des königlichen Residenten in Frankfurt Luis Barozzi vom 6. Juli 1770 und 4. August 1770 in gleicher Angelegenheit, mit zugehörigen Umschlägen.

Archivaliensignatur
Staatsarchiv Nürnberg, Reichsstadt Nürnberg, Päpstliche und fürstliche Privilegien sowie übrige Urkunden der 39 Laden 779
Alt-/Vorsignatur
LS/A Nr. XVIII
Sprache der Unterlagen
ger
Sonstige Erschließungsangaben
Ausstellungsort: Marly

Originaldatierung: Donné Marly le Six Juillet etc. 1770.

Medium: A = Analoges Archivalie

Jahr: 1770

Monat: 7

Tag: 6

Äußere Beschreibung: Ausf., französisch, Perg. mit aufgedrücktem Siegel aus Papier und Unterschrift des Königs. - Beilagen: Papier.

Kontext
Reichsstadt Nürnberg, Päpstliche und fürstliche Privilegien sowie übrige Urkunden der 39 Laden >> Losungamt, 39 Laden >> Kaiserliche und Königliche Privilegien >> Königreich Frankreich (Lade LS/A)
Bestand
Reichsstadt Nürnberg, Päpstliche und fürstliche Privilegien sowie übrige Urkunden der 39 Laden

Indexbegriff Person
Marly, Ausstellungsort
Frankreich, Ludwig XVI., König von
Choiseul, Herzog von
Barozzi, Louis
Indexbegriff Ort
Frankreich
Nürnberg, Nachsteuer
Frankfurt a. M., französischer Resident

Laufzeit
1770 Juli 6

Weitere Objektseiten
Letzte Aktualisierung
18.10.2023, 10:58 MESZ

Datenpartner

Objekttyp

  • Urkunden

Entstanden

  • 1770 Juli 6

Ähnliche Objekte (12)