Archivale

Dokumentensammlung A II 47 - 69

Enthält: 47: Mitteilung vom 19.05.1937 an II 1 vom SD-Hauptamt über Adressen-Änderungen (Namen, Anschriften und Privat-Telefonnummer der Angehörigen der Abteilung II 112).- 48: SD-Hauptamt Vermerk vom 03.09.1938 der Abteilungsleiterbesprechung vom 02.09.1938 über Allgemeine Arbeitsfragen und Besetzung der Abt. II 112 (Juden).- 49: SD-Hauptamt Vermerk vom 25.05.1939 der Abteilungsleiterbesprechung bei Leiter II am 24.05.1939 über Allgemeine Fragen und die Auflösung des SD-Sonderkommandos Prag mit Wirkung vom 01.06.1939.- 50: Reichsführer SS Chef des Sicherheitshauptamtes und Chef der Sicherheitspolizei vom 01.07.1937, Gemeinsame Anordnung für den Sicherheitsdienst des Reichsführers- SS und der Geheimen Staatspolizei.- 51: Schaubild über die Aufteilung der Abt. IV der Stapo(leit)stellen in Referate und Sachgebiete, April 1944.- 52: Anordnung Chef Sicherheitspolizei vom 30.10.1938.über Stapo(leit)stellen Reichenberg, Troppau, Karlsbad.- 53: Erlass vom 23.09.1939 über die Organisation des SD und der Sicherheitspolizei (ohne Protektorat Böhmen und Mähren).- 54: Aktenvermerk vom 3.6.1938 über die Überführungen von beschlagnahmten und eingezogenen Fahrzeugen von Deutschland nach Österreich.- 55: Fernschreiben an SD-Führer des SS-OA Donau über den Transport von 60 Kisten.- 56: Tätigkeitsbericht vom 05.09.1938 für die Zeit vom 29.08. bis 03.09.1938 über die Sichtung der 59 Kisten mit hebräischem Schrifttum die vom OA Donau geschickt worden sind.- 57: Stellenplan und Arbeitsgebiete des Hauptamtes persönlicher Stab Reichführer-SS vom 02.06.1944.- 58: Verzeichnisse der SS-Angehörigen des Auswärtigen Amtes.- 59: Verzeichnis der Angehörigen der Gruppe Inland II des Auswärtigen Amtes, Stand 25.05.1943.- 60: Liste der männlichen Gefolgschaftsangehörigen des Gruppe Inland II des Auswärtigen Amtes der Jahrgänge nach 1901.- 61: Stapostelle Köln vom 16.11.1944 über die Einführung des SS-Soldbuches bei der Sicherheitspolizei und dem SD.- 62: Befehl des SS-Führungshauptamtes vom 16.03.1942 über Ausscheiden des Amtes VI (Inspekteur KL) aus dem SS-Führungshauptamt und Unterstellung unter das Wirtschaftsverwaltungshauptamt (WVHA).- 63: Organisation und Geschäftsverteilungsplan des Stabshauptamtes, Stand 01.08.1942.- 64: Anschriften- und Namensverzeichnis der höchsten und höheren SS- und Polizeiführer, Stand 24.08.1944.- 65: Listen der höchsten und höheren SS- und Polizeiführer, sowie der SS- und Polizeiführer vom 14.08.1944.- 66: Vermerk über Amtsbesprechung vom 08.09.1939 über die vorherige Einholung der Mitzeichnung der zuständigen Amtschefs des SD-Hauptamtes.- 67: Organisationsplan des SS-Wirtschaftsverwaltungshauptamtes (WVHA) vom 03.03.1942.- 68: Einsetzung des SS-Sonderkommandos "Gruppe Künsberg" bei der Leibstandarte Adolf Hitler, 12.02.1942.- 69: Schreiben des Leiters Gruppe Inland II des Auswärtigen Amtes vom 05.07.1944 an Gauleiter Bohle über die Aufstellung des Arbeitsgebietes und die Geschäftsverteilung des Gruppe Inland II.

Archivaliensignatur
Landesarchiv Berlin, B Rep. 057-01 Nr. 3472
Alt-/Vorsignatur
B Rep. 057-01 Nr. 1 Js 123/63 (RSHA)
Vorl. Nr.: B Rep. 057-01 Nr. 3684

Bestand
B Rep. 057-01 Generalstaatsanwaltschaft bei dem Kammergericht - Arbeitsgruppe RSHA
Kontext
B Rep. 057-01 Generalstaatsanwaltschaft bei dem Kammergericht - Arbeitsgruppe RSHA >> 01. Allgemeine Ermittlungen und verfahrensübergreifende Unterlagen >> 01.03. Dokumentensammlung nach der Dokumentenkartei

Laufzeit
(1937 - 1944) 1963

Weitere Objektseiten
Rechteinformation
Für nähere Informationen zu Nutzungs- und Verwertungsrechten kontaktieren Sie bitte info@landesarchiv.berlin.de.
Letzte Aktualisierung
23.05.2024, 08:00 MESZ

Objekttyp

  • Archivale

Entstanden

  • (1937 - 1944) 1963

Ähnliche Objekte (12)