• Ergebnis 1 von 1

Für einen Hof vor der Burg Saaleck, den ihm das Kloster Fulda hat niederreißen lassen, erhält Wilhelm von Maßbach eine Geldabfindung sowie eine neue Hofstatt in der Burg bei der Kapelle. Diese soll er künftig als das Burggut innehaben, das er von seinen Eltern geerbt hat.

Archivaliensignatur:
StAWü, Hochstift Fulda Urkunden 43
Mehr anzeigen
Alt-/Vorsignatur:
WU 117/5; WU 4036
Hochstift Fulda Urkunden um 1370
Mehr anzeigen
Kontext:
Hochstift Fulda Urkunden >> 1.) Einzelregestierung
Mehr anzeigen
Laufzeit:
um 1370
Mehr anzeigen
Provenienz:
Hochstift Fulda
Mehr anzeigen
Material:
Pergament
Mehr anzeigen
Formalbeschreibung:
Beschreibstoff bzw. Überlieferung: Perg., Orig., dt.
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Urkunden
Mehr anzeigen
Sprache der Unterlagen:
deutsch
Mehr anzeigen
Sonstige Erschließungsangaben:
Besiegelung/Beglaubigung: Siegler bzw. Siegel: Aussteller, besch.

Sprache: Deutsch

Literatur: Repertorium: WU VII, 483

Vermerke: Archivvermerke: S. 1, Rentamt Hammelburg Num. 1

Besiegelung/Beglaubigung: Siegler bzw. Siegel: Aussteller, besch.

Sprache: Deutsch

Literatur: Repertorium: WU VII, 483

Vermerke: Archivvermerke: S. 1, Rentamt Hammelburg Num. 1
Mehr anzeigen
Indexbegriff Person:
Maßbach, Wilhelm von, Ritter
Mehr anzeigen
Indexbegriff Ort:
Saaleck (Stadt Hammelburg/Lkr. Bad Kissingen), Burg
Saaleck (Stadt Hammelburg/Lkr. Bad Kissingen), Burg, Kapelle
Saaleck (Stadt Hammelburg/Lkr. Bad Kissingen), Burg, Burggut
Mehr anzeigen
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Mehr anzeigen
Bestand:
Hochstift Fulda Urkunden
Mehr anzeigen
Rechteinformation:
Alle Rechte des Freistaats Bayern, vertreten durch das beständeverwahrende Archiv, sind vorbehalten: http://www.gda.bayern.de/uploads/media/veroeffentlichungsgenehmigung_2010.pdf
Letzte Aktualisierung: 17.01.2020, 13:10 MEZ