• Ergebnis 1 von 1

Dirham (Silbermünze)

Objektbeschreibung:
Geprägte Silbermünze. Es handelt sich um einen Dirham des aiyubidischen Herrschers (Emir) an-Nasir Salah ad-Din Yusuf, der von 634 H./1236 bis 658 H./1260 in Aleppo regierte. Auf der Vorderseite finden sich der Kalifenname al-Mustaʿsim billah, auf der Rückseite der Name des Emirs sowie die Prägeangaben. Die Münzstätte ist Aleppo (Syrien), das Prägedatum 654 H./1256. Gefunden wurde die Münze in Kerak (Jordanien). Als Dirham werden islamische Silber-, aber auch Kupfermünzen bezeichnet; ihr Name leitet sich von der griechischen Münz- und Gewichtseinheit Drachme ab.
Material/Technik:
Silber, geprägt
Maße:
Durchmesser: 2 cm
Gewicht: 2,7 g
Ereignis:
Herstellung
(wo):
Herkunft (Allgemein): Syrien; Herstellungsort: Aleppo; Fundort: Kerak
(wann):
1256
Klassifikation:
Metall
Standort:
Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin
Inventarnummer:
I. 23/71
Rechteinformation:
Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin
Letzte Aktualisierung: 28.06.2019, 13:41 Uhr

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Adobe Flash Player, um dieses Video anzusehen.

Download the latest player from Adobe

Medienwiedergabe nicht möglich

Die Mediendatei kann nicht angezeigt werden.

Dirham (Silbermünze)