• Ergebnis 1 von 1

Handlung mit der Landschaft der Refusion halb zu Abtragung der mit Österreich verglichenen Afterlehenschaft, welche die Landschaft erstattet u. dafür 400.000 fl. zu 3 Zielen erlegt hat, doch unter der Bedingung, dass ihre Gravamina ihnen erledigt werden. Als aber die...

Vollständiger Titel:
Handlung mit der Landschaft der Refusion halb zu Abtragung der mit Österreich verglichenen Afterlehenschaft, welche die Landschaft erstattet u. dafür 400.000 fl. zu 3 Zielen erlegt hat, doch unter der Bedingung, dass ihre Gravamina ihnen erledigt werden. Als aber die verordneten Räte von dieser Landschaft ihre Gravamina schriftlich angenommen, ist Herzog Friedrich darüber sehr erregt worden, weshalb sich die Räte schriftlich entschuldigt haben. Nr. 1 bis 29 (dabei 9 a, b, 12 a, b u. 29 a-d sign.) samt Directorio. Nr. 1: Extract aus Dr. Enzlins Bedenken wegen Ausschreibung eines Landtags und Zuvorbeschreibung des Kleinen Ausschusses. 1599 Jan. 22 Nr. 2: Concept-Ausschreiben an alle Prälaten und Landstände des Landtags wegen. 1599 Jan. 23 Nr. 2 a): Drei Ausschreiben zum Landtag die nun fast völlig aufgehobene österreichische Afterlehenschaft betreffend. 1599 Jan. 23 Nr. 3: Concept an den Kleinen Ausschuss, der zu Stuttgart auf dem Landtag erscheinen soll. 1599 Jan. 23 Nr. 4: Concept-Decret an Dr. Enzlin, soll zur Verfassung einer Proposition auf dem Landtag nach Stuttgart kommen und was den Räten nach Prag zu schreiben. 1599 Jan. 23 Nr. 5: Verzeichnis etlicher Communen, wo zum Landtag beschrieben wurde. Nr. 6: Untertäniges Anbringen der Geheimen Räte des ankommenden Kleinen Ausschusses halb. 1599 Jan. 31 Nr. 7: Der Geheimen Räte Bedenken den bevorstehenden Landtag betreffend. 1599 Feb. 5 Nr. 8: Concept-Vortrag der Landschaft mündlich zu tun. 1599 Feb. 5 Nr. 9 a): Erster schriftlicher Vortrag oder Proposition des Landtags. 1599 Feb. 5 b): Original von Nr. 9 a. 1599 Feb. 5 Nr. 10: Erste Erklärung der Landschaft, dass sie durch den Kaiserl. Vertrag nicht genugsam sind versichert befinden, sowohl der Religion, als ihrer Privilegien halber und bitten um Communicierung der Akten, auch des Vergleichungs-Concepts, so viel sie berühre. 1599 Feb. 7 Nr. 11: Der Geheime-Räte Bedenken über der Landschaft Erklärung, dass mit Übergebung etlicher Artikel der Vergleichung, so viel sie betrifft, samt dem Eingang und Beschluss ihnen zu willfahren. 1599 Feb. 7 Nr. 12 a): Anderer Vortrag über der Landschaft Erklärung, worin sie sich in der mit Österreich in causa der Afterlehenschaft getroffner Vergleichung nicht genügend versichert zu sein vermeint haben. 1599 Feb. 8 Nr. 12 b): Concept der Landschaft Consens in dem zwischen Österreich und Württemberg aufgerichteten Vertrag wegen Nachlassung der Afterlehenschaft und vorbehaltener Succession. Nr. 13: Andere untertänige Erklärung der Landschaft, wollen das erste und letzte Ziel, zusammen 250.000 fl., erstatten und bitten um des Wörtleins "Closter" Inserierung bei Kirchen und Schulen. 1599 Febr. 12 Nr. 14: Der Geheimen Räte Bedenken über der Landschaft Erklärung, das erste und letzte Ziel, zusammen 250.000 fl. erstatten zu wollen. 1599 Febr. 13 Nr. 15: Concept fürstl. Resolution, dass Ihre Fürstl. Gnaden mit Inserierung begehrter Wörter möglichen Fleiss anwenden wollen, dagegen solle die Landschaft die ganze Summe der Refusion erstatten und dem Cammergut, Kirchenkasten und Universität nichts zumuten. 1599 Febr. 13 Nr. 16: Prälaten und Landschaft erklären sich mit gewissen Conditionen und auf bewilligte Erledigung ihrer Gravaminum auch das Mittelziel und also die ganze Summe der Refusion zu erstatten. 1599 Febr. 20 Nr. 17: Bedenken über die Erklärung der Prälaten und der Landschaft v. 20. Febr. 1599, wie mit einer gnädigen Resolution auf die eingewilligte Refussion ihrer Gravaminum halber ihnen zu willfahren. 1599 Febr. 22 Nr. 18: Fürstl. Resolution, dass gegen Erstattung des mittleren Ziels ihre Gravamina sollen in acht genommen und dass zu Erstattung solchen Ziels die Anticipation der Contribution zum halben Teil fürzunehmen. 1599 Febr. 26 Nr. 19: Bericht der Landschaft, dass die angedeutete Anticipation ihnen nicht zu statten kommen könnte und wie das mittlere Ziel zu erstatten, nämlich auf dem Cammergut, Kirchenkasten und Zuschuss der Universität. 1599 März 3 Nr. 20: Verzeichnis, was die Landschaft für Geld an allerhand Sorten zu Erlegung des ersten Ziels beihanden hab. Nr. 21: Des Grossen und Kleinen Ausschusses Bericht wegen Erstattung des ersten Ziels, dass sie nicht zureichen können, es werden ihnen dann die 15.546 fl., die sie der Herrschaft vorgestreckt, wieder gut gemacht. 1599 März 4 Nr. 22: Bedenken, wie die Landschaft möchte zu beantworten sein. 1599 März 5 Nr. 23: Concept an die Landschaft endlicher fürstl. Resolution wegen Erlegung des andern Ziels. 1599 März 5 Nr. 24 a): Concept-Abschied des Landtags; betr. aber weiter nichts, als allein die Refusions-Punkte für die abgetragene Afterlehenschaft. 1599 März 6 b): Kopie-Landtag-Abschieds. 1599 März 6 Nr. 25: Anbringen des Kleinen Ausschusses, wo und wie Geld aufzubringen. 1599 März 6 Nr. 26: Des Kleinen Ausschusses Anbringen, wie im Lande Geld aufzubringen sei. 1599 März 7 Nr. 27: Verzeichnis des ausständigen Gelds bei Clöstern und Städten. Nr. 28: Anbringen des Kleinen Ausschusses wegen Verwechselung einer Summe Gelds zu Ulm. 1599 März 7 Nr. 29 a): Anbringen u. Entschuldigung der Fürstl. Rät, dass sie von der Landschaft dero Gravamina angenommen und dem Abschied die Wort "Tübingischer Vertrag" inseriert haben. 1599 März 13 b): Der Prälaten und Landschaft Protestation auf das andere Ziel der 150.000 fl. sich zu keiner Reichswährung verbunden zu haben. 1599 März 16 c): Ein verderbtes Stück der von der Gemeinen Landschaft dem Ausschuss erteilten Staats. 1599 März 16 d): Protokoll bei dem in Stuttgart gehaltenen Landtag. 1599 Febr. 7 bis März 15 Nr. 30: Die Vergleichung der Prälaten u. der Landschaft, den Vorratspfennig noch auf 2 Jahre lang zu continuieren u. Bitten derselben, solches durch ein Ausschreiben in das Herzogtum zu publicieren. Von Nr. 1 bis 3. 1599
Mehr anzeigen
Archivaliensignatur:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 34 Bü 24
Mehr anzeigen
Kontext:
Landschaft >> II. Akten >> II.2. Landtagsverhandlungen (1520-1629)
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1599
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Archivale
Mehr anzeigen
Indexbegriff Ort:
Österreich [A]
Stuttgart S
Ulm UL; Herrschaft
Mehr anzeigen
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Mehr anzeigen
Bestand:
Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, A 34 Landschaft
Mehr anzeigen
Online-Findbuch im Angebot des Archivs:
Letzte Aktualisierung: 07.12.2021, 17:58 MEZ