• Ergebnis 1 von 1

Beschreibung der Güter in Zeilbach ("Zileborne"), die Hermann "Kagehartd" besitzt: 1) Im Feld gegen Salpach a) 8 Joch, "uffwert an dem Wege sael" 2 Joch 2) im Feld gegen Groß-Felda ("Felle") 2 Joch an dem "Breyden Trisse". 3) Im dritten Feld gegen Gerstrode a) 6 Joch;...

Vollständiger Titel:
Beschreibung der Güter in Zeilbach ("Zileborne"), die Hermann "Kagehartd" besitzt: 1) Im Feld gegen Salpach a) 8 Joch, "uffwert an dem Wege sael" 2 Joch 2) im Feld gegen Groß-Felda ("Felle") 2 Joch an dem "Breyden Trisse". 3) Im dritten Feld gegen Gerstrode a) 6 Joch; 2 Joch gegen Groß-Felda ("Felle") "by der kirchen wege"; 2 Joch; 2 Joch hinter dem Hof weiland "Conr. Kagehartes"; 2 Joch gegen Groß-Felda ("Fell"), "gehen uber den Kirchen weg"; 2 Joch im Feld des Dorfes Groß-Felda ("Felle") "by Wrdecken molen"; 2 Joch "by dem Odilsberge"; 1 Joch Wiese bei unserm Hof "Conr. Kageharts"; 2 Joch "hinder der Ellestrut"; etwas weniger als 1 Joch Wiese; 1 Joch Wiese hinter unserm Hof, den Albert "Stigeler" in "Zileborn" besitzt; ein guter Hof mit Garten. (Angrenzer: Lutz "Stigeler", Dietrich "Hanman", "Hanman Thiderich", Heinz "Derre", Friedrich, Heinrich "Bussinhayn", Dietrich ("Thiderich") "Belstorfer" ("Belstroster"), "Ruell Heseler", "Kunkil Stigeler", Albrecht "Stigeler".) - Diese Güter gilten 1 Malter Haber, 2 Pfd. Heller und 1/2 Malter Käse, 2 Hühner, 2 Gänse ("aucae"), 1 Schilling Heller am Stephanstag, außerdem 1 Fastnachthuhn "in signum optimale", 1 Pfd. Wachs, fällig nach Mainz. Werden die Güter besser erfunden, wird die Abgabe nach Gnaden des Stiftes erhöht. - Nach dem Tode sowohl des Johannes (!) als auch seiner Mutter wird das "optimale" geleistet. "Geschehen in der Stube (stupa) unseres Dekans "Dylo" 1356. Zeugen: Voltzo "Bummliman" und Johannes von Hochheim ("Houcheym"), Prokuratoren des Mainzer Stuhls, und Heinr., Sohn des + "Starcradus von Stumperode". (Von späterer Hand die Summe: 41 Joch außer Hof und Garten)."
Mehr anzeigen
Archivaliensignatur:
Stadtarchiv Mainz, U / 1356 / II (in 13 / 230)
Mehr anzeigen
Kontext:
Urkundenbestand >> Urkunden, Kopialüberlieferung Bestand 13 (Stifts- und Klosterarchive)
Mehr anzeigen
Laufzeit:
1356
Mehr anzeigen
Provenienz:
St. Johannes Mainz
Mehr anzeigen
Formalbeschreibung:
Lat. Eintrag Ende 14. Jh. in 13/230, Bl. 61. - Es folgt eine weitere, undatierte, doch etwa gleichzeitige Beschreibung von Stiftsgütern zu Zilburn, die Conr. Sprenge besitzt.
Mehr anzeigen
Archivalientyp:
Urkunden
Mehr anzeigen
Bemerkungen:
a) Wüstung
Mehr anzeigen
Digitalisat im Angebot des Archivs:
kein Digitalisat verfügbar
Mehr anzeigen
Bestand:
Urkundenbestand
Mehr anzeigen
Online-Findbuch im Angebot des Archivs:
Rechteinformation:
Es gelten die Nutzungsbedingungen des Stadtarchivs Mainz.
Letzte Aktualisierung: 25.06.2021, 16:54 MESZ