Karl August von Wangenheim

Karl August von Wangenheim

Politiker
Geboren: 14. März 1773, Gotha
Gestorben: 19. Juli 1850, Coburg


Thema in:

  1. Ernennung des ehemaligen Sachsen-Coburgischen Vizepräsidenten Karl August von Wangenheim zum Präsidenten des Oberfinanzdepartements und aller übrigen Finanzdirektionen mit Ausschluss der Forst- und...
    1806, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 146 Ministerium des Innern III
  2. Erteilung des württembergischen Staatsbürgerrechts für Freiherrn (Karl August) von Wangenheim, pensionierter (Kult-) Minister, nach Übertragung des Ortsbürgerrechts der Stadt Ehingen Qu. 1-2, 1831.
    1831, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 146 Ministerium des Innern III
  3. Ernennung des Staatsministers von Wangenheim zum Gesandten am Bundestag, seine Abberufung und Pensionierung; Übertragung der württembergischen Stimmführung an den bayerischen Bundestagsgesandten
    1817-1825, 1850, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 50/01 Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten betr. Württembergische Bundestagsgesandtschaft in Frankfurt am Main
  4. Berichte des Gesandten von Wangenheim
    März 1819, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 50/01 Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten betr. Württembergische Bundestagsgesandtschaft in Frankfurt am Main
Alle Objekte (47)
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/entity/118806157