Friedrich Gottlieb Klopstock

Friedrich Gottlieb Klopstock

Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker, Literaturwissenschaftler, Privatlehrer
Geboren: 2. Juli 1724, Quedlinburg
Gestorben: 14. März 1803, Hamburg


Beteiligt an:

  1. Die|| Deutsche|| Gelehrtenrepublik.||: Ihre Einrichtung. Ihre Geseze.|| Geschichte des lezten Landtags.|| Auf Befehl|| der Aldermänner durch Sologast und Wlemar.||
    Klopstock, Friedrich Gottlieb. - Frankfurt, 1774
  2. Klopstocks Lieder
    Klopstock, Friedrich Gottlieb. - Carlsruhe : Schmieder, 1795
  3. Sämmtliche Werke. 12, ˜Dieœ deutsche Gelehrten-Republik, ihre Einrichtung, ihre Gesetze, Geschichte des letzten Landtags
    Klopstock, Friedrich Gottlieb. - Carlsruhe : Bureau der dt. Classiker, 1821
  4. Ode an Gott
    Klopstock, Friedrich Gottlieb. - Hamburg : Bohn, 1752
Alle Objekte (442)

Thema in:

  1. Gedichtesammlung
    Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Q 3/60 Familienarchiv Alberti-Reinhardt-Widenmann
  2. Friedrich Gottlieb Klopstock
    Hurlebusch, Klaus. - Hamburg : Ellert und Richter, 2003
  3. Superiorität der Dichtung : Klopstocks Beziehung zur bildenden Kunst
    Hippe, Christian. - Würzburg : Königshausen & Neumann, 2013
  4. Wort und Schrift - das Werk Friedrich Gottlieb Klopstocks
    Hilliard, Kevin. - Tübingen ; Tübingen : Verl. der Franckeschen Stiftungen Halle im Max-Niemeyer-Verl., 2008
Alle Objekte (31)
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/entity/118563386