Johann Christoph Gottsched

Johann Christoph Gottsched

Schriftsteller, Philologe, Philosoph, Theaterkritiker, Dramatiker, Gelehrter, Übersetzer, Hochschullehrer, Literaturreformer
Geboren: 2. Februar 1700, Juditten (Königsberg)
Gestorben: 12. Dezember 1766, Leipzig



Thema in:

  1. Digressionen : Studien zum Verhältnis von Ordnung und Abweichung in Rhetorik und Poetik ; Quintilian - Opitz - Gottsched - Friedrich Schlegel
    Härter, Andreas. - München : Fink, 2000
  2. Hamburgische Dramatiker zur Zeit Gottscheds und ihre Beziehungen zu ihm : ein Beitrag zur Geschichte des Theaters und Dramas im 18. Jahrhunder
    Heitmüller, Ferdinand. - Wandsbeck : Puvogel, 1890
  3. Gottsched und seine Zeit : Auszüge aus seinem Briefwechsel
    Danzel, Theodor Wilhelm. - Leipzig : Dyk, 1848
  4. Leichenpredigten, Leichengedichte, Epideca, Hochzeitsgedichte und Abschiedsgedichte zu Mitgliedern der Familien von Faber du Faur bis Grüneisen
    1702-1805, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, J 67 Sammlung von gedruckten Leichenreden und anderen Anlassreden (mit Karteien zu den Leichenpredigtensammlungen der Württ. Landesbibliothek und des fürstlich Hohenlohischen Archivs in Neuenstein)
Alle Objekte (18)
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/entity/118541013