Joseph von Eichendorff

Joseph von Eichendorff

Schriftsteller, Lyriker, Erzähler, Jurist, Übersetzer, Verwaltungsbeamter
Geboren: 10. März 1788, Łubowice
Gestorben: 26. November 1857, Neisse


Beteiligt an:

  1. Es steht ein Berg in Feuer : Gedichte
    Eichendorff, Joseph ˜vonœ
  2. Aus dem Leben eines Taugenichts
    Eichendorff, Joseph ˜vonœ. - Berlin : Propyläen-Verl., 1925, [1925]
  3. ˜Dasœ Marmorbild
    Eichendorff, Joseph ˜vonœ. - Münster : Aschendorff, 1933
  4. Aus dem Leben eines Taugenichts und andere Erzählungen
    Eichendorff, Joseph ˜vonœ. - Stuttgart ; Zürich ; Wien : Reader's Digest Deutschland, Schweiz, Österreich, 2015
Alle Objekte (188)

Thema in:

  1. Vom Gotteslob zum Gottesdank : Bedeutungswandel in der Lyrik von Friedrich Spee zu Joseph von Eichendorff und Annette von Droste-Hülshoff /
    Rösler, Andrea. - Paderborn ; ; München [u.a.] : : Schöningh,, 1997
  2. Joseph von Eichendorff
    Grafik; Porträt
  3. Später Ruhm für Eichendorffs Geliebte ?
    9. November 1993, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, R 1/004 Hörfunksendungen des SDR aus dem Jahre 1993
  4. Eichendorff-Literatur 1962 - 1967
    Mauser, Wolfram. - 1968
Alle Objekte (63)
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/entity/118529390