Paul Bruns

Paul Bruns

Chirurg
Geboren: 2. Juli 1846, Tübingen
Gestorben: 2. Juni 1916, Tübingen

Beteiligt an:

  1. ˜Dasœ Rankenneurom : Ein Beitrag zur Geschwulstlehre. Inaug. Diss.
    Bruns, Paul. - Tübingen : Laupp, 1870
  2. Gedenkband für Paul von Bruns
    Bruns, Paul ; Garré, Carl ; Küttner, Hermann. - Tübingen : Laupp, 1916
Alle Objekte (2)

Thema in:

  1. Paul Eduard von Bruns
    12. Oktober 1914-28. Februar 1916, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, M 660/095 Militärischer Nachlass Friedrich Gustav Theodor von Graevenitz, General der Infanterie, Militärbevollmächtigter im Großen Hauptquartier, diensttuender Generaladjutant von König Wilhelm II. von Württemberg, *1861 +1922
  2. Ernennung des Tübinger Professors Dr. von Bruns zum konsultierenden Generalarzt
    12. - 25. August 1870, Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, E 271 c Kriegsministerium
  3. *Die* Dumdumgeschosse und ihre Wirkung, Bruns, Paul von, Deutschland <Deutsches Reich> / Oberste Heeresleitung, [Tübingen], [Laupp], [1915], 20 S. : Ill.
    Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, J 150 Flugschriftensammlung bis 1945
  4. Bruns, Paul von, Dr.
    Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart, M 707 Bildnissammlung I
Alle Objekte (5)
URL:
http://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/entity/116813512