Deutsche Nationalbibliothek

Koordinatorin des Kompetenznetzwerks

Die Deutsche Nationalbibliothek ist die zentrale Archivbibliothek und das nationalbibliografische Zentrum der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist eine rechtsfähige bundesunmittelbare Anstalt des öffentlichen Rechts.

Die Deutsche Nationalbibliothek hat die Aufgabe, lückenlos alle deutschen und deutschsprachigen Publikationen ab 1913, im Ausland erscheinende Germanica und Übersetzungen deutschsprachiger Werke sowie die zwischen 1933 und 1945 erschienenen Werke deutschsprachiger Emigranten zu sammeln, dauerhaft zu archivieren, bibliografisch zu verzeichnen sowie der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Im nationalen und internationalen Rahmen pflegt die Deutsche Nationalbibliothek kooperative Beziehungen. So ist sie unter anderem federführender Partner in der deutschen Regelwerks- und Normierungsarbeit sowie maßgeblich an der Entwicklung internationaler Standards beteiligt. Darüber hinaus ist die Bibliothek an vielen nationalen und internationalen IT-Projekten in unterschiedlichen Funktionen beteiligt. 

Die jährlich aus dem Haushalt des Staatsministers für Kultur und Medien bereitgestellten Mittel betragen zurzeit rund 45 Millionen Euro.

Im Rahmen der Deutschen Digitalen Bibliothek (DDB) koordiniert die Deutsche Nationalbibliothek die technische Projektentwicklung  zum Aufbau der DDB. Sie führt die überwiegend in Arbeitsgruppen erfolgenden Aktivitäten innerhalb des Netzwerks wie auch externer Projektbeteiligter und Auftragnehmer zusammen. Neben dem DDB-Portal selbst (Beta-Launch, Regelbetriebsversion) stehen Aktivitäten zum Auf- und Ausbau des zukünftigen Ingests,  zur Etablierung entsprechender Qualitäts- und Prozesssicherungsinstrumente, zur Identifikation und Umsetzung innovativer Features und zum Ausbau des Serviceangebots für DDB-Partner.

Haben Sie Fragen an die Koordinatorin? Wenden Sie sich bitte an fragen [at] deutsche-digitale-bibliothek.de.

http://www.dnb.de

zurück zu Kompetenznetzwerk