17.02.2016

Neuerscheinung: „Handbuch Kulturportale – Online-Angebote aus Kultur und Wissenschaft“

Im Oktober 2015 erschien das „Handbuch Kulturportale – Online-Angebote aus Kultur und Wissenschaft“.  Bestehend aus den vier Teilen „Einführung und Bedeutung von Kulturportalen“, „Rechtliche und wirtschaftliche Aspekte oder Aspekte der Verwertung“ sowie „Überregionale Portale“ und „Regionale Portale“, zeigt das Handbuch aktuelle Trends und Perspektiven von Portalen im Bereich Kultur und Wissenschaft, wie z. B. jenem der Deutschen Digitalen Bibliothek, auf. Der Fokus liegt auf der Darstellung der Vielfalt von Kultur-Portalen. Ausgehend von historischen, fachlichen, organisatorischen, juristischen und wirtschaftlichen Fragen werden verschiedene Projekte vorgestellt.

Das Handbuch wird herausgegeben von Ellen Euler, Stellvertreterin des Geschäftsführers Recht, Kommunikation, Finanzen der Deutschen Digitalen Bibliothek, Monika Hagedorn-Saupe, stellvertretende Leiterin des Instituts für Museumsforschung, Gerald Maier, stellvertretender Präsident des Landesarchivs Baden-Württemberg, und Werner Schweibenz, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg. Die Herausgeber gehören alle Einrichtungen an, die Mitglieder im Kompetenznetzwerk Deutsche Digitale Bibliothek  und direkt an ihrem Aufbau beteiligt sind.  

Die Beiträge folgen einem Leitfaden, der eine vergleichende Betrachtung der Angebote ermöglicht und so einen Überblick über die aktuelle Portal-Landschaft gibt.


Handbuch Kulturportale Cover

Handbuch Kulturportale Cover

Der Leitfaden umfasst folgende Punkte:

  • Inhalte: thematische Ausrichtung, aktueller Bestand, geplante Bestandsentwicklung, Metadaten mit oder ohne Digitalisate
  • Sammlungspolitik, Rechte- bzw. Lizenzmodell für die Inhalte
  • Organisation, Rechtsform, Trägerschaft und Finanzierung, politische Aspekte
  • Pläne für die weitere inhaltliche und technische Entwicklung, geplante Ausbaustufen
  • Technik (allgemeinverständlicher Überblick)
  • Normdateneinsatz, Semantic-Web-Funktionalitäten
  • Teilnahmebedingungen und -voraussetzungen

Bisher fehlte ein Standardwerk zu Kultur-Portalen im Netz. Durch die Zersplitterung der Fachpublikationen auf die Fachorgane der einzelnen Sparten war es bislang sehr aufwändig, sich einen Überblick über die Grundlagen, den Stand und die Perspektiven zu verschaffen.

Einzelne Beiträge dieser Publikation wurden unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 International veröffentlicht, so dass diese Beiträge kostenfrei nachgenutzt werden können. In den folgenden Wochen werden deshalb – wie bereits bei der Publikation „Der Vergangenheit eine Zukunft – Kulturelles Erbe in der digitalen Welt“ –  die CC-lizenzierten Beiträge des Handbuchs Kulturportale bei uns zum Lesen und Herunterladen zur Verfügung gestellt.

Das „Handbuch Kulturportale“ ist im De Gruyter Verlag erschienen und als E-Book oder Print-Edition für 149,95 Euro erhältlich.

Zur Bestellung beim Verlag

Zurück zur Übersicht