23.02.2015

Die Deutsche Digitale Bibliothek präsentiert auf der Leipziger Buchmesse

Logo Leipziger Buchmesse

Vom 12. – 15. März 2015 findet in Leipzig die zweitgrößte Buchmesse Deutschlands statt. Mit durchschnittlich 2000 Ausstellern aus über 40 Ländern ist die Messe nicht nur Treffpunkt für Autoren und Verleger, Kreative und Medienvertreter, Buchhändler und Bibliothekare, sondern auch für Leser, Cosplayer und Kulturliebhaber. Der Messeschwerpunkt dieses Jahres ist „1965 bis 2015. Deutschland – Israel“ und widmet sich dem deutsch-israelischen Dialog.

Die Deutsche Digitale Bibliothek ist zum ersten Mal auf der Leipziger Buchmesse vertreten. In Halle 5 – mit den Schwerpunkten Belletristik, Sachbuch, Dienstleister – bietet der Messestand Gelegenheit, sich über aktuelle Entwicklungen der Deutschen Digitalen Bibliothek zu informieren und Hintergrundgespräche zu spezifischen Themen zu führen.

Wir freuen uns außerdem an Europas größtem Leseliteraturfest „Leipzig liest“ teilzunehmen. In diesem Rahmen laden wir herzlich zu einer Buchpräsentation mit anschließendem Empfang ein: Am Donnerstag, den 12. März 2015, stellen wir am Erscheinungstag die erste Publikation der Deutschen Digitalen Bibliothek „Der Vergangenheit eine Zukunft – Kulturelles Erbe in der digitalen Welt“ vor. Die beiden Herausgeber – Stellvertreterin des Geschäftsführers der Deutschen Digitalen Bibliothek Ellen Euler und der Rechtsanwalt Paul Klimpel – sprechen mit den Co-Autoren Monika Hagedorn-Saupe, Eric W. Steinhauer und dem Autoren und Fotografen Jürgen Keiper über die Herausforderungen bei der Digitalisierung des kulturellen Erbes und fragen nach den Rahmenbedingungen: Wo behindern und wo befördern sie die Zukunft unserer Vergangenheit?

Flyer Buchpräsentation Flyer Buchpräsentation

Im Vorfeld der Buchpräsentation haben wir außerdem mit den beiden Herausgebern ein Interview geführt.

Buchpräsentation „Der Vergangenheit eine Zukunft – Kulturelles Erbe in der digitalen Welt“

„Die Entwicklungen der Technik verändern unsere Welt. In den letzten zwanzig Jahren haben der Einzug digitaler Technologien und ihre Vernetzung über das Internet in nahezu allen Lebensbereichen zu enormen Umbrüchen geführt. Diese Entwicklung macht vor der Kultur nicht halt. Dabei stehen gerade die Archive, Museen, Bibliotheken und Mediatheken wie auch Einrichtungen aus Wissenschaft und Denkmalpflege vor großen Herausforderungen. Wie sollen sie unter veränderten Bedingungen ihren gesellschaftlichen Auftrag erfüllen? Was sind die Rahmenbedingungen und wo behindern, wo befördern sie die Zukunft unserer Vergangenheit?“

Ein Gespräch mit den Herausgebern Dr. Ellen Euler und Dr. Paul Klimpel sowie den Autoren Prof. Monika Hagedorn-Saupe, Jürgen Keiper und Prof. Dr. Eric W. Steinhauer, Moderation: Astrid B. Müller

Die Deutsche Digitale Bibliothek freut sich, Sie im Anschluss zu einem Empfang begrüßen zu dürfen.

Leipziger Buchmesse
Donnerstag, 12. März 2015, 17 - 18 Uhr
Halle 5, Fachforum 1, Stand D600

Download Einladung Buchpräsentation 12. März 2015

Pressemitteilung Buchpräsentation und Empfang „Der Vergangenheit eine Zukunft“ – Leipziger Buchmesse

Zur Veranstaltungsseite der Buchpräsentation

Zur Vorbestellung der Publikation

Besuchen Sie die Deutsche Digitale Bibliothek an ihrem Stand auf der Leipziger Buchmesse – wir freuen uns auf Sie!

Messestand der Deutschen Digitalen Bibliothek

Halle 5, Stand E 415
12. – 15. März 2015
Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 18:00 Uhr

zur Ausstellerseite der Deutschen Digitalen Bibliothek

Weitere Informationen:

Leipziger Buchmesse:
12. – 15. März 2015, Leipzig

Öffnungszeiten:
Donnerstag bis Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr,
http://www.leipziger-buchmesse.de/

zurück zur Übersicht