Wir sind die DDB: Das Landesarchiv Baden-Württemberg

 

 

Landesarchiv Baden-Württemberg

Das Landesarchiv Baden-Württemberg sorgt als landeskundliches Kompetenzzentrum dafür, die archivalische Überlieferung Baden-Württembergs als Teil des kulturellen Erbes und der Erinnerungskultur zu sichern, zu erhalten und jedem Interessierten zugänglich zu machen. Die Bandbreite reicht von der mittelalterlichen Urkunde bis zu den digitalen Erzeugnissen unserer Zeit (Datenbanken, E-Mails, Webseiten). Das Landesarchiv arbeitet auch aktiv an der Erforschung und Vermittlung der Geschichte Südwestdeutschlands mit. Grundlage seiner Arbeit ist das Landesarchivgesetz.

In seinen Beständen spiegelt sich die historische und kulturelle Vielfalt Südwestdeutschlands. Jeder Bestand ist einmalig, steht für die individuelle Geschichte von Menschen und Regionen. So ist das Landesarchiv ein unersetzlicher Speicher von Wissen und Erfahrung - mit bemerkenswerten quantitativen Dimensionen: Das Landesarchiv verwahrt in seinen Magazinen rund 146 Regalkilometer Akten und Bände, 310.000 Urkunden sowie 350.000 Karten und Pläne. Bedeutende Fotosammlungen und audiovisuelle Unterlagen runden die Bestände ab. Im Digitalen Magazin werden elektronische Unterlagen gespeichert.

Die Bestände liegen in den verschiedenen Abteilungen des Landesarchivs. Diese waren vor der Zusammenführung im Jahr 2005 eigenständige Archive, deren Überlieferung zum Teil bis ins Mittelalter zurückreicht. Das Hauptstaatsarchiv Stuttgart,  das Generallandesarchiv Karlsruhe, das Staatsarchiv Ludwigsburg mit der Außenstelle Hohenlohe-Zentralarchiv Neuenstein, das Staatsarchiv Sigmaringen, das Staatsarchiv Freiburg und das Staatsarchiv Wertheim führen daher auch als Abteilungen des Landesarchivs ihre traditionellen Namen weiter.  Die abteilungsübergreifenden Aufgaben erledigen im  Landesarchiv die Abteilung Verwaltung, die Abteilung Fachprogramme und Bildungsarbeit und das Institut für Erhaltung von Archiv- und Bibliotheksgut. Geleitet wird das Landesarchiv vom Präsidenten.

Neben der Nutzung in den Lesesälen der einzelnen Standorte stellt auch die Webseite einen wichtigen Zugang zum Archivgut dar. Im Online-Informationssystem des Landesarchivs findet der Nutzer Informationen zu den verwahrten Beständen; dazu treten auch zunehmend Digitalisate von Archivalien. Diese Daten stellt das Landesarchiv Baden-Württemberg auch der DDB zur Verfügung, für deren Aufbau und Weiterentwicklung es sich seit Jahren im Vorstand und verschiedenen Arbeitsgruppen engagiert. Unter seiner Federführung entsteht das Archivportal-D als DFG-gefördertes Teilprojekt der DDB.


Webseite: