„Das Kriegsende 1945. Eindrücke“ – Unsere virtuelle Ausstellung zu 75 Jahren Kriegsende

Woran erinnern sich diejenigen, die im Mai 1945 Kinder, Jugendliche oder junge Erwachsene waren?

In der Ausstellung „Kriegsende 1945. Eindrücke“ berichten fünf Zeitzeugen und Zeitzeuginnen aus ihrer Sicht von den letzten Kriegstagen in Berlin, Hülsede, Karlsruhe, Trebitsch (heutiges Tschechien) und Schleswig-Holstein. Sie erzählen von Angst, Freude, Erleichterung und Scham. Begleitet werden ihre Berichte von historischen Objekten und Fotografien aus den Sammlungen des Deutschen Historischen Museums, die diese Zeit dokumentieren.

Die Ausstellung wurde realisiert von der Deutschen Digitalen Bibliothek mit freundlicher Unterstützung des Lebendigen Museum Online (LeMO) der Stiftung Deutsches Historisches Museum. 

Sie möchte einen kleinen Beitrag zum Gedenken an den Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus leisten, der sich am 8. Mai 2020 zum 75. Mal jährt.

Zur Ausstellung…

 

Spielende Kinder am Berliner Reichstag © Deutsches Historisches Museum, Berlin
Spielende Kinder am Berliner Reichstag © Deutsches Historisches Museum, Berlin