Aktuell

Berlin/Konstanz, 24. Juni 2015 - Gemeinsame Pressemitteilung der Deutschen Digitalen Bibliothek und des BAM-Konsortiums: Die Konsortialpartner von BAM, dem gemeinsamen Portal für Bibliotheken, Archive und Museen, empfehlen die Überführung der BAM-Daten in die Deutsche Digitale Bibliothek.

Das Archivportal-D bietet einen kostenlosen, spartenspezifischen Zugang zu archivischen Erschließungsinformationen und digitalisiertem Archivgut – wie Dokumenten, Fotografien und Objekten – und allgemeinen Informationen über Archiveinrichtungen in ganz Deutschland.

Zehn Wochen hatten die Hacker des Kultur-Hackathons Coding da Vinci Zeit, aus den 47 Datensätzen von 33 Kulturinstitutionen eine Idee zu entwickeln: Nun steht die Preisverleihung kurz bevor und viele spannende Projekte der Jury zur Auswahl.

Vom 3. bis 5. Juli findet auch dieses Jahr wieder die „YOU – Leitmesse für Jugendkultur“ auf dem Messegelände in Berlin statt. Für Lehrer gibt es das Angebot der „Lehrerlounge“ im Palais am Funkturm: Eine Vielzahl an Ausstellern informiert mit Ständen und Vorträgen über spezielle Angebote für Lehrer und Schulen.

„Bibliotheken – von Anfang an Zukunft“ ist das Motto des 104. Bibliothekartags, der vom 26. bis 29. Mai 2015 in Nürnberg stattfindet. Der Themenschwerpunkt des diesjährigen Kongresses greift die Veränderungen und Herausforderungen auf, die der digitale Raum für die Bibliotheken mit sich bringt.

Am Wochenende des 25. und 26. Aprils fand der Auftakt des Kultur-Hackathons Coding da Vinci statt. Programmierer, Designstudenten, Vertreter der Kulturinstitutionen, der Kulturstaatssekretär und Hackernachwuchs trafen sich bei Wikimedia Deutschland zum Daten- und Ideenpitch.

„Kultur und Digitales profitieren voneinander“ – getreu dieses Satzes des Geschäftsführers der Deutschen Digitalen Bibliothek Frank Frischmuth steht der Auftakt zu Coding da Vinci 2015 kurz bevor. Am 25. und 26. April treffen sich Kulturinstitutionen, Hacker und Designer zum ersten Mal in den Räumen von Wikimedia Deutschland in Berlin.

Zum ersten Mal präsentierte sich die Deutsche Digitale Bibliothek dieses Jahr auf der Leipziger Buchmesse vom 12. – 15. März 2015. Anders als die Frankfurter ist die Leipziger eine echte Publikumsmesse: An allen vier Messetagen sind Besucher aller Interessens- und Altersrichtungen eingeladen, die neuesten Entwicklungen auf dem Buchmarkt zu entdecken.

Vom 12. – 15. März 2015 findet in Leipzig die zweitgrößte Buchmesse Deutschlands statt. Mit durchschnittlich 2000 Ausstellern aus über 40 Ländern ist die Messe nicht nur Treffpunkt für Autoren und Verleger, Kreative und Medienvertreter, Buchhändler und Bibliothekare, sondern auch für Leser, Cosplayer und Kulturliebhaber.

Wie bringt man unabhängige Entwickler und Designer mit Kulturinstitutionen zusammen, gibt diesen die Chance sich auszutauschen und gemeinsam Ideen für die aktive Nutzung des digitalen Kulturerbes zu entwickeln? Die Antwort heißt: Coding da Vinci“, der Kultur-Hackathon.